IAA 2017: Prominente Nachzügler Google und Facebook

2. September 2017 13:33 Autor:

Bildnmachweis: VDA

 

Prominente Nachzügler für die IAA

Die IAA steht dieses Jahr bisher unter keinem Guten Stern. Viele Absagen von Volvo über Nissan, Peugeot, Fiat, Jeep – konnte nun neben Facebook auch Google als Platinum Partner der Media Night zur New Mobility World und IAA Pkw 2017 gewonnen werden

Der amerikanische Technologie und Internet-Gigant ist mit SAP zudem an einem Gemeinschaftsstand vor Ort vertreten. Damit ist Google neben Facebook ein weiteres führendes Digitalunternehmen, das als Partner der New Mobility World auf der IAA Pkw 2017 vertreten sein wird. So ganz scheinen Offline-Messen wie die IAA ihrer Attraktivität auch für Internetfirmen nicht verloren zu haben

Die New Mobility World ist eine Plattform für Austausch, Vernetzung und Zusammenarbeit rund um die Mobilität der Zukunft und das weltweit größte, interdisziplinäre Event für die Mobilität von morgen. Die New Mobility World belegt die Halle 3.1 und die Freifläche Agora. Weitere IT- und Tech-Unternehmen auf der IAA sind beispielsweise BlaBlaCar, Harman, IBM, International Industries, Kaspersky Lab, Merck, NXP, Qualcomm, Siemens, SAP, Sony, TomTom, Telekom, Allianz Automotive oder McKinsey, und natürlich die Daimler-Töchter Moovel, MyTaxi und Car2Go sowie die VW-Tochter MOIA.

Google kooperiert in verschiedenen Bereichen mit Automobilunternehmen, unter anderem als Technologieanbieter für selbstfahrende Fahrzeuge. „Dies ist ein typisches Beispiel dafür, wie wichtig die Zusammenarbeit zwischen innovativen Technologieunternehmen und traditionellen Automarken inzwischen ist”, erklärt Dirk Evenson, Direktor der New Mobility World: „Genau an dieser Stelle knüpfen wir an. Wir bieten eine Plattform, um etablierte Automobilmarken und neue digitale Player, aber auch unterschiedliche Stakeholder aus Politik und Wirtschaft zusammen zu bringen.”

VDA-Präsident Wissmann eröffnet die Media Night in Halle 3.1. Unter den Rednern sind auch Christoph Stadeler, Head of Automotive von NMW-Partner Facebook und Orit Shifman, Geschäftsführerin von Media-Night-Partner OSR Enterprises.

Bildnachweis: VDA

Offene, innovative und skalierbare Cloud-Lösungen von Google und SAP

Auf der New Mobility World bindet Google die eigene Cloud-Plattform in den 120 Quadratmeter großen SAP-Stand ein. Über die Plattform erhalten Hersteller für das Entwickeln autonom fahrender Autos Zugang zu Machine Learning – einem Teilbereich der künstlichen Intelligenz.

In den Schlüsselthemen vernetzte und autonome Fahrzeuge, Sales & Marketing, sowie in der Digitalisierung des Arbeitsplatzes sieht Google sehr viel Potenzial für das Unternehmen.

Google und SAP setzen sich gemeinsam für offene, innovative und skalierbare Cloud-Lösungen ein. Erreicht werden diese durch die Kombination von SAP-Cloud-Anwendungen und der Entwicklungs-Plattform mit der Google-Infrastruktur. „Auf der New Mobility World zeigt SAP, wie wir die Automobilindustrie unterstützen können, digitale Transformation erfolgreich umzusetzen. Fahrzeugdaten und Dienstleistungen rund um das Thema Mobilität können durch die intelligente Vernetzung von Menschen, Fahrzeugen und Unternehmen bequem genutzt werden”, so Uli Muench, Global Head of Industry Business Unit Automotive von SAP.

Yanfeng Automotive Interiors und Allianz Automotive sind weitere Partner

Mit Allianz Automotive und Yanfeng Automotive Interiors unterstützen zwei weitere führende Konzerne die Media Night.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...