MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

2. Twinkle Light Cruise: Bullis bringen Hannovers Innenstadt zum Glitzern

Freitagabend fuhren über 40 Bulli und Käfer zum zweiten „Twinkle Light Cruise“ durch Hannover - Bildnachweis: VWN / Volkswagen

Die Bullis waren jeweils mit über 2.500 LED-Lichtern verziert und waren so ein Teil des aus insgesamt über 40 VW Bussen und Käfern bestehenden Konvois

 

Die Teilnehmer kamen aus ganz Deutschland

Bei der „2. Twinkle Light Cruise“ hat sich Volkswagen Nutzfahrzeuge Oldtimer (VWNO) an seinem  Stammsitz in Hannover mit vier Fahrzeugen beteiligt. Die Bullis waren jeweils mit über 2.500 LED-Lichtern verziert und waren so ein Teil des aus insgesamt über 40 VW Bussen und Käfern bestehenden Konvois durch die Innenstadt. Über tausend Zuschauer beklatschten die Bulli-Parade am Straßenrand. Die VW-Fans starteten am Trammplatz, fuhren am Landesmuseum vorbei Richtung Maschsee und umrundeten mehrfach den Opernplatz. Zum Abschluss trafen sich alle Twinkle- Bullis am Schützenplatz. Mittendrin die VWNO-Bullis: ein
blau-weißer T1 Samba (Baujahr 1963), eine T1 Doppelkabine (Bj. 1966), ein T1 Limonaden-Verkaufswagen (Bj. 1964) und ein aktueller T6.1 Multivan (Sondermodell Cruise, Bj. 2019).

Zum zweiten Mal trafen sich VW Bulli und Käfer-Fans in der Adventszeit in der niedersächsischen Landeshauptstadt mit ihren beleuchteten Fahrzeugen. Die Teilnehmer kamen aus ganz Deutschland, eine Anfahrt von über 500 Kilometern nahmen Bulli-Fans aus den Niederlanden und der Schweiz auf sich. Initiator Alexander P. Frank: „Die Aktion soll den Leuten einfach Spaß machen. Die ersten Zusagen für die Twinkle Light Cruise im nächsten Jahr habe ich schon!“

Top