50 Jahre Opel GT: Geburtstagstour entlang der legendären Route 66

28. August 2018 21:01 Autor:

Über zwei Dutzend Opel GT auf der Route 66 – Bildnachweis: PSA / Opel

 

Historische Opel GT cruisen durch den Südwesten der USA

Die Touren in den USA und Deutschland reihen sich in zahlreiche Events anlässlich des GT-Jubiläumsjahrs ein. Zum Auftakt gingen im Mai fünf Opel GT bei der Bodensee-Klassik an den Start. Ende Juni stand das Klassikertreffen in Rüsselsheim ebenfalls im Zeichen des 50-jährigen Zweisitzers: Passend zum runden Jubiläum stellten etwa 50 GT-Fahrer ihre Fahrzeuge neben den Opelvillen auf einer Sonderfläche aus.

Selbst aus Kanada, Australien, Belgien und von den Philippinen reisten sie an: Mehr als zwei Dutzend Opel GT-Fans haben sich anlässlich des 50. Geburtstags der Stilikone zu einem gemeinsamen Roadtrip im Südwesten der USA getroffen. Das Sportcoupé hat im Land der unbegrenzten Möglichkeiten eine große Fangemeinde, immerhin knapp 70 Prozent der 103.463 produzierten GT-Modelle fanden dort ihren ersten Besitzer. Die während der Reise etwa im Monument Valley und am Grand Canyon entstandenen Fotos verdienen das Prädikat atemberaubend.

Startpunkt der achttägigen Tour war Las Vegas. Von der Hauptstadt des Glücksspiels ging es über den Hoover Dam, auf der berühmten Route 66 weiter nach Osten und schließlich zum Four Corners Monument – dem einzigen Ort, an dem sich mit Arizona, Colorado, New Mexiko und Utah gleich vier US-Bundesstaaten treffen. Von dort führte die Route unter anderem in die Nationalparks Mesa Verde und Zion. Nach insgesamt rund 2.000 Kilometern (1.250 Meilen) endete der Trip wieder in Las Vegas.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...