Ab August bei den Händlern: Verkaufsstart für weitere Mercedes-AMG 53 Modelle

28. Mai 2018 17:28 Autor:

Mercedes-AMG CLS 53 4Matic+ – Bildnachweis: Daimler

 

53er Modelle

Ab sofort lassen sich drei weitere  Mercedes-AMG Modelle CLS 53 4MATIC+, E 53 4Matic+ Coupé und E 53 4Matic+ Cabriolet ordern. Herzstück ist der neue, elektrifizierte 3,0‑Liter-Motor mit doppelter Aufladung, 320 kW (435 PS) Leistung und EQ Boost Startergenerator. Zu den optischen Erkennungszeichen gehören der Twin-Blade-Kühlergrill und die neu gestaltete Heckschürze mit klassisch runden Doppelendrohrblenden. Die Newcomer stehen ab August bei den Händlern.

Die 53er Modelle kombinieren kraftvolle 435 PS Leistung mit sportivem Stil und hoher Effizienz. Der EQ Boost Startergenerator liefert kurzzeitig zusätzliche 25 PS Leistung sowie 250 Nm Drehmoment und speist das 48‑Volt-Bordnetz. Er vereint Anlasser und Lichtmaschine in einem Elektromotor und ist zwischen Motor und Getriebe integriert. Diese Innovation sowie die intelligente Aufladung mit elektrischem Zusatzverdichter (eZV) und Abgasturbolader verfolgen dasselbe Ziel: die AMG-typische Performance und Fahrdynamik zu steigern, gleichzeitig aber auch Verbrauch und Emissionen zu senken. Das extrem schnell schaltende AMG Speedshift TCT 9G‑Getriebe, der vollvariable Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+ und das eigenständige AMG Ride Control+ Luftfahrwerk tragen ebenfalls zum dynamischen Fahrerlebnis bei. Das 48‑Volt-Bordnetz ist Wegbereiter für die weitere Hybridisierung. Zu den Funktionen zählen Boosten, Rekuperieren, Lastpunktverschiebung, Segeln und das nahezu unmerkliche Wiederanlaufen des Motors bei der Start-Stopp-Funktion.

Twin-Blade-Kühlergrill und runde Doppelendrohrblenden

 

Optisch treten die neuen 53er Modelle eigenständig auf. Gemeinsames Erkennungszeichen ist der Twin-Blade-Kühlergrill in Silberchrom. AMG-spezifische Seitenschwellerverkleidungen verleihen den 53er Modellen eine dynamischere Silhouette. In der Heckansicht fällt die neu gestaltete Heckschürze mit klassisch runden Doppelendrohrblenden auf. Die Abrisskante auf dem Kofferraumdeckel ist in Wagenfarbe lackiert, optional aber auch in Carbon erhältlich.

Das Interieur der neuen AMG Modelle empfängt die Passagiere mit einer modellspezifischen, exklusiven Ausstattung, luxuriösen Materialien und deutlich erweiterten Auswahlmöglichkeiten. Beim optionalen, volldigitalen Widescreen-Cockpit kann der Fahrer die Anzeigeoptik in den drei Stilen „Classic“, „Sport“ und „Progressive“ wählen und die individuell relevanten Informationen und Ansichten konfigurieren. Vollendet wird das Interieur durch das neue, serienmäßige AMG Performance Lenkrad in Leder Nappa mit Individualisierungsmöglichkeiten wie Holzeinlagen in Klavierlack oder Mikrofaser.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...