MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Android Auto: Kabellos bei kompatiblen Fahrzeugen

Google Maps auf Android Auto - Bildnachweis: MOTORMOBILES

 

Das störende Kabel gehört auf Kurzstrecken damit bald der Vergangenheit an



Die Nutzung von Android Auto ist in kompatiblen Fahrzeugen zunächst nur bei einer bestehenden USB-Kabelverbindung möglich gewesen. Für die Konnektivität war bisher neben einer entsprechenden Fahrzeuglösung ein Android-Phone (> Android-Version 5) samt Android Auto-App und ein passendes USB-Kabel notwendig. Diese Form der kabelgebundenen Konnektivität ist bald nicht mehr zeitgemäß. Ende 2019 führte Google bereits die kabellose Unterstützung in einigen ausgewählten Ländern ein. Deutschland blieb vorerst außen vor. Nun hat Google die Liste der unterstützten Länder u. a. um Deutschland erweitert.

 

 

Bei fast keinen Autos mit fast keinem Android-Phone



Unterstützt werden zum jetzigen Stand primär die hauseigenen Googles Pixel als Android-Referenzplattform sowie ausgewählte Smartphones der Marke Samsung.  Damit ist zumindest der Anfang gemacht, auch wenn die meisten Nutzer weiterhin außen vor bleiben. Das Henne-Ei-Problem ist damit nicht aufgelöst. Eine große Marktdurchdringung von Android Auto Wireless erscheint nun zumindest mittelfristig möglich. Einer der ersten Hersteller die das neue Android Auto unterstützen werden, ist nach eigenem Bekunden BMW.

 

 

Android Auto Wireless – Bildnachweis: Google / Alphabet
Top