MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Audi A1 Facelift – Dynamik in der 4-Meter-Klasse

Audi A1 Facelift

Dynamik in der 4-Meter-Klasse

Mehr als 500.000 verkaufte Autos seit seiner Markteinführung vor 4 Jahren

Audi A1 Facelift
Dynamik in der 4-Meter-Klasse

Die Ingolstädter positionierten 2010 den A1 gegen den überaus erfolgreichen BMW Mini. Mehr als 500.000 verkaufte Autos seit seiner Markteinführung vor 4 Jahren sind ein Erfolg und zeugen von der  Beliebtheit des Audi A1 und A1 Sportback. Die Audi Kompaktmodelle wurden nun einem umfangreichen Facelift unterzogen. Optisch kommen die Maßnahmen dem kleinen Audi innen wie außen zugute.

Frische Dekore und Lackierungen sollen das Erscheinungsbild positiv beeinflussen. Der A1 zeichnet sich druch ein Fahrverhalten aus, das dem eines Mittelklasse Autos ähnelt. Die steife Karosserie und der kurze Radstand machen den Kleinwagen agil und wendig. Der neue Audi A1 und A1 Sportback bestechen mit ihrer sportlichen Linienführung. Die Länge ist um zwei Zentimeter auf 3,98 Meter gewachsen. Auf Wunsch setzt Audi den Dachbogen (beim A1) beziehungsweise die Dachkuppel (beim A1 Sportback) farbig ab.

Interieur

Der Innenraum des neuen Audi A1 und A1 Sportback ist geräumig und hochwertig. Die Bedienung ist klar, feine Chromleisten machen das Design noch eleganter. Das Ausstattungsprogramm ist neu strukturiert. Mit den Linien design und sport wird der A1 noch individueller. Darüber hinaus gibt es die Design selection und das S line-Sportpaket sowie zahlreiche weitere Möglichkeiten zur Individualisierung – von farbigen Luftausströmern bis hin zu Dekorfolien für die Karosserie. Zusätzliche Möglichkeiten bietet auch das Audi Original Zubehör, darunter erstmals ein komplettes Ausstattungspaket. Das active kit beinhaltet unter anderem individuelle Anbauteile und Räder-Designs.

 

audi_a1_sportback_facelift_2015_02
Umfangreich überarbeitet –der Audi A1 Sportback
« 1 von 9 »

 

Antriebe neu oder intensiv überarbeitet

Die sechs Motoren des überarbeiteten Audi A1 und A1 Sportback – vier TFSI- und zwei TDI-Motoren – leisten zwischen 66 kW (90 PS) und 141 kW (192 PS). Alle Aggregate sind völlig neu oder tiefgreifend weiterentwickelt. Erstmals bietet Audi zwei völlig neu entwickelte Dreizylinder Aggregate an. Neben dem 1.0 TFSI ist dies der 1.4 TDI. Sie sind effizient ohne den Fahrspaß zu vernachlässigen. Der Verbrauch der gesamten Motorenpalette ist um bis zu zehn Prozent gesunken.Die Leistungsspanne reicht von 66 kW (90 PS) bis 141 kW (192 PS). Für alle Motorisierungen steht die Siebengang S-tronic bereit.

Als Einsteigermotor dient der erste Dreizylinder Benziner in der Geschichte von Audi. Der Audi A1 1.0 TFSI (vorläufige Daten) leistet 70 kW (95 PS) und konsuliert auf 100 Kilometer im Normverbrauch des Drittelmix nur 4,3 Liter Kraftstoff (entsprechend 99 g CO2 pro km).Der ebenfalls neue Dreizylinder-Diesel, der 1.4 TDI ultra mit 66 kW (90 PS), erzielt im A1 einen NEFZ-Verbrauch von 3,4 Liter Kraftstoff (89 g CO2 pro km) und ist damit das erste ultra-Modell im Audi A1 und Audi A1 Sportback. Beide Motoren zeichnet maximale Effizienz aus.

Top