Audi SQ7 TDI: Marktstart im September

22. Juli 2019 22:51 Autor:
Die neuauflage des Audi SQ7 startet im September – Bildnachweis: Audi

Neuauflage

Seit Frühjahr 2016 ist der Audi SQ7 TDI mit seinem 435-PS-starken V8-Diesel das Top-Modell der Baureihe. Nun folgt nach der Präsentation des Audi SQ8 auch das SUV Audi SQ7 in neuer Form und damit noch imposanter. Im Innenraum wartet er serienmäßig mit Sportsitzen, MMI Navigation plus, Touch-Bedienung und Virtual Cockpit inklusive Performance-Ansicht auf. Für kraftvollen Vortrieb vom Stand weg sorgt der 4.0 TDI mit elektrisch angetriebenem Verdichter. Der neue Audi SQ7 TDI kommt Ende September in Europa auf den Markt und ist in Deutschland ab 94.900 Euro erhältlich.

Biturbo-V8 mit elektrisch angetriebenem Verdichter

Der neue Audi SQ7 TDI imponiert mit immenser Diesel-Power. Sein 4.0 TDI, ein V8 mit Biturbo-Aufladung, leistet 320 kW (435 PS) und gibt zwischen 1.250 und 3.250 Umdrehungen pro Minute satte 900 Nm Drehmoment ab. Damit beschleunigt er den großen SUV in 4,8 Sekunden von null auf 100 km/h und weiter bis zur elektronisch begrenzten Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Abhängig von der gewählten Ausstattung verbraucht
der SQ7 TDI auf 100 Kilometer zwischen 7,6 und 7,4 Liter Kraftstoff, was einer CO2-Emission von 200 bis 194 Gramm pro Kilometer entspricht.
Das 48-Volt-Teilbordnetz speist einen elektrisch angetriebenen Verdichter (EAV), der die Arbeit der beiden Turbolader immer dann ergänzt, wenn die Lastanforderung durch das Gaspedal hoch und zugleich das Energieangebot im Abgas noch niedrig ist. Er liefert dann die wichtige
Frischluft für die Verbrennung. Dadurch steht das enorme Drehmoment jederzeit spontan bereit – beim Beschleunigen aus niedrigen Drehzahlen und besonders beim Anfahren. Der EAV ist in die Ansaugluftstrecke integriert. Ein kompakter Elektromotor beschleunigt sein Verdichterrad in 250 Millisekunden auf bis zu 70.000 Umdrehungen pro Minute. In der Abgasanlage modulieren zwei Aktuatoren den voluminösen Achtzylinder-Sound.

Im Innenraum wartet der Audi SQ7 TDI mit einer dunklen Leder-/Alcantara-Ausstattung auf. Die Dekoreinlagen bestehen aus matt gebürstetem Aluminium oder optional aus Carbon und unterstreichen damit den sportlichen Look. Auf Wunsch illuminiert das Kontur-/Ambientelichtpaket die elementaren Design-Linien und die Flächen in 30 einstellbaren Farben.

Zum Serienumfang gehören neben den Sportsitzen auch beleuchtete Einstiegsleisten mit Aluminiumeinlegern – vorn mit S-Schriftzug. Die Pedale, die Fußstütze und der Ladekantenschutz sind in Edelstahl ausgeführt. Auf Wunsch gibt es S Sportsitze plus mit integrierter Kopfstütze, S-Prägung in der Lehne, pneumatischer Lehnenwangeneinstellung
und Bezügen in Leder Valcona samt Rautensteppung. Das Farbspektrum reicht von Schwarz über Rotorgrau bis zum exklusiv für das S-Modell angebotenen Arrasrot. Auch die Mittelarmlehne ist passend dazu ausgeführt. Die S Sportsitze plus lassen sich zudem um Klimatisierung und Massage erweitern.

Der Audi SQ7 TDI startret ab September und  wird ab Ende Juli bestellbar sein. In Deutschland zu Preisen ab 94.900 Euro. Der Preis für den Siebensitzer beläuft sich auf 96.420 Euro.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...