Anzeige:



_______________

 

    Anzeige:http://www.ebay.de

  

Anzeige:
BMW

Angebote der Niederlassung München

Unter:

 

 



Bundesweite Promotion-Aktion von point S und Bridgestone:
"Schluss mit Schlagloch"- Aktion

   
  • Facettenreiche Aktion gegen das bundesweit zunehmende Schlaglochproblem
  • Signalwirkung an die Politik
  • Aufmerksamkeitsstarke Aktion dauert bis Anfang Juni

Eine gute Idee, drei starke Partner und eine facettenreiche Aktion, die bundesweit auf den Punkt trifft, steckt hinter einem Maßnahmenpaket, dass es sich zum Ziel gemacht hat, die ärgsten Schlaglöcher Deutschlands zu benennen und den Wichtigsten hiervon den Garaus zu machen.

Wer kennt sie nicht, jene Schlaglöcher, die gerade nach der kalten Jahreszeit besonders allen Autofahrern täglich ein Dorn im Auge sind? Und jährlich werden es mehr, denn schon längst reichen die öffentlichen Gelder nicht mehr aus, um diesen gefährlichen Straßenfallen Herr zu werden.

Genau hier greift die Aktion "Schluss mit Schlagloch": AutoBild, point S, Reifenfachhandels-Kooperation mit über 800 Outlets und Bridgestone Deutschland, Vertriebsgesellschaft des weltweit größten Reifenherstellers, rufen in einer breit angelegten, aufmerksamkeitsstarken Aktion mit Hilfe der AutoBild Leser sowie der point S- und point S-Partner-Kunden zwischen März und Mai 2004 ihre Leser respektive Kunden dazu auf, die größten Schlaglöcher Deutschlands aufzudecken.

AutoBild hat in der ersten Märzhälfte eine aufrüttelnde Reportage zum Thema Schlagloch veröffentlicht. Zwei Wochen später wurden die Leser der AutoBild dazu aufgerufen, "ihr" Schlagloch anzugeben. Hierfür gab es zu Beginn der Aktion in der AutoBild eine "Schlaglochkarte", die der Leser leicht herausnehmen und unter Angabe seiner Anschrift und kurzen Informationen zum Schlagloch einsenden kann. Parallel sind diese "Schlaglochkarten" in bundesweit über 800 point S und point S-Partner-Betrieben erhältlich, dort können die ausgefüllten Karten auch abgegeben werden.
Bereits in der ersten Woche wurden mehrere hundert Schlaglochkarten eingesandt und verschiedene Schlaglöcher fotografiert - und täglich werden es mehr. Über www.schluss-mit-schlagloch.de kann ebenfalls an dieser Aktion teilgenommen werden.

Über mehrere Wochen bis Ende Mai wird AutoBild jetzt regelmäßig in der redaktionellen Berichterstattung das "Schlagloch-Barometer" und das Schlagloch der Woche vorstellen, unter den Rücksendungen der Schlaglochkarten werden dann zahlreiche attraktive Preise vom Formel1- Wochenende, einem Smart oder Rennfahrertrainings u.v.m. von den drei kooperierenden Unternehmen zur Verlosung kommen.

Das pro verkauftem Bridgestone Reifen gesammelte Geld wird dann anteilig für ausgewählte Schlaglöcher den Straßenbauämtern der betroffenen Kommunen zur Verfügung gestellt, damit diese für die Beseitigung dieser Schlaglöcher sorgen können.

Anfang Juni wird die Aktion mit einer Abschlussberichterstattung in AutoBild beendet werden, in der die Eckdaten dieser Aktion und einige Beispiele von beseitigten Schlaglöchern präsentiert werden. Sowohl AutoBild sowie point S als auch Bridgestone Deutschland werden in ihrer Kommunikation kontinuierlich auf diese Aktion hinweisen und Hintergrundinformationen u.a. über ihre Homepages und Publikationen anbieten.

Auch wenn nicht alle Schlaglöcher im Rahmen dieser Aktion beseitigt werden können, rechnen die beteiligten Unternehmen fest damit, dass dies ein wichtiges Signal in die richtige Richtung sein wird.

Weitere Informationen unter: www.schluss-mit-schlagloch.de



________________________




präsentiert
TuningNews  

Das neueste aus der KFZ- und Tuningbranche



präsentiert
TuningWebs

Tuning A bis Z