MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Bestellstart Ford Mustang kann ab dem 2. März 2015 bestellt werden

Ab dem 2. März 2015 läßt sich der der Mustang bestellen. Die offizielle Markteinführung ist für Mitte des Jahres geplant. Die ersten Fahrzeuge düften ab Juni zu den Händlern rollen.

 

NEED FOR SPEED
Ford Mustang – der Countdown läuft

 

Ford greift an: Extrem attraktive Preise

In den USA bereits auf dem Markt startet der neue Ford Mustang ab Juni 2015 auch in Deutschland. Eine kleine Sensation sind die nun von Ford veröffentlichten Preise. Um es kurz zu machen – sie sind eine Kampfansage. Bereits die Basisversionen mit vierzylindrigen EcoBoost-Motoren verfügen serienmäßig über eine opulente Ausstattung. Inklusive Performance-Paket, starten die Preise bereits ab 35.000 Euro. Für den Mustang GT mit 5,0-Liter-Liter-V8-Triebwerk und 418 PS startet die Preisliste bereits ab 40.000 Euro.

Bestellstart

Ab dem 2. März 2015 läßt sich der der Mustang bestellen. Die offizielle Markteinführung ist für Mitte des Jahres geplant. Die ersten Fahrzeuge düften ab Juni zu den Händlern rollen. Im Vertrieb spielen die neu aufgestellten Ford-Stores den schwerpunkt bei der Vermarktung und Präsentation der kultigen US-Sportwagenikone. Probefahrten sollen zukünftigt ein neues und besonderes Marken- und Serviceerlebnis ermöglichen. Die ersten Ausstellungs- und Testfahrzeuge stehen ab Ende Mai bereit.

 

The new Ford Mustang 2015
Der Ford Mustang 2.3 EcoBoost markiert den Einstieg zu Preisen ab 35.000 Euro erhältlich: Das Mustang Fastback (Coupé) wird von einem 2,3 Liter großen EcoBoost-Vierzylinder mit einer Leistung von 314 PS angetrieben. Der Normverbrauch von 8,0 Litern pro 100 Kilometer ist hier noch moderat. Das maximale Drehmoment beträgt beachtliche 434 Nm.
« 1 von 20 »

 

Ab 35.000 Euro

Der Ford Mustang 2.3 EcoBoost markiert den Einstieg zu Preisen ab 35.000 Euro erhältlich: Das Mustang Fastback (Coupé) wird von einem 2,3 Liter großen EcoBoost-Vierzylinder mit einer Leistung von 314 PS angetrieben. Der Normverbrauch von 8,0 Litern pro 100 Kilometer ist hier noch moderat. Das maximale Drehmoment beträgt beachtliche 434 Nm.

Die Kraftübertragung übernimmt bei der Einstiegsversion ein Sechsgang-Schaltgetriebe. Dem Mustang Fastback steht optional auch eine Automatik zur Verfügung. Die Preise beginnen dann bei 37.000 Euro. Die gleich motorisierte Cabrio-Variante mit elektrischem Stoff-Faltverdeck (Mustang Convertible) startet zu Preisen ab 39.000 Euro (analog mit Automatikgetribe ab 41.000 Euro).

Dem Ideal eines US-Muscle-Car kommt der Mustang mit einem V8-Aggregat am nächsten. Der Ford Mustang startet als GT 5.0 V8 ebenfalls zu moderaten Preisen ab 40.000 Euro mit Hubraum satt: Das 5,0 Liter große Triebwerk befeuert den Mustang mit einer Leistung von 418 PS und stemmt ein maximales Drehmoment von 524 Nm auf die Kurbelwelle. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h abgeregelt. Die Automatik-Version beginnt zu Preisen ab 42.000 Euro. Die offene V8-Variante (Mustang GT Convertible) bietet das Open-Air-Frischluftvergnügen zu Preisen ab 44.000 Euro (analog Automatik: 46.000 Euro) an

Demonstrative Sportlichkeit

Die in Europa vertriebenen Ford Mustangs mit EcoBoost-Motoren stehen auf schwarz lackierten Felgen in 19 Zoll im 5×2-Speichen-Design. Die V8-Versionen haben spezielle GT-Leichtmetallräder (Unique-Black) im 10-Speichen-Y-Design ebenfalls in 19 Zoll montiert. Auf denen kommt wiederum eine Mischbereifung im Format 255/40 R19 (VA) und sowie 275/40 R19 (HA) zum Einsatz. Die Einzelradaufhängung an der Vorderachse wird an McPherson-Federbeinen mit doppelten Kugelgelenken und Querstabilisator geführt. Die Hinterachse zeichnet sich durch eine neu konstruierte Integrallenker-Aufhängung mit Spiralfedern, massivem Querstabilisator und Doppelrohrdämpfern (Mustang) oder Einzelrohrdämpfern (Mustang GT) aus. Rundum gelangen sportlich abgestimmte Gasdruckstoßdämpfer zum Einsatz. Die Verzögerung erfolgt über Scheibenbremsen vorn und hinten, beim Mustang GT über eine Sechs-Kolben-Hochleistungsbremsanlage von Brembo.

Performance-Paket

Ford vertreibt den neuen Mustang in Europa ohne Aufpreis mit einem speziell für Europa abgestimmten Performance-Paket. Neben dem Handling sollen die Bremseigenschaften nochmals verbessert worden sein. Das Paket umfasst unter anderem eine modifizierte Abstimmung des komplett neu konstruierten Fahrwerks, verstärkte Stabilisatoren hinten, angepassten Fahrwerkslagern sowie einer zusätzliche Strebe an der oberen Radaufhängung. Desweiteren hat Ford für seine europäischen Kunden die Fahrerassistenz-Systeme und die elektrische EPAS-Servolenkung angepasst.

Optik

Die vorderen und hinteren Stoßfänger tragen beide ein Finish in Wagenfarbe. Am markanten Heckdiffusor endet jeweils rechts und links die Doppelflutige-Auspuffanlage, die beim Mustang GT von einer polierten Blende eingerahmt wird. Die V8-Version diferenziert sich über einen GT-Kühlergrill.

Im Interieur punktet der Mustang bereits mit dem serienmäßige Audiosystem. Dies umfasst einen MP3-fähigen CD-Player mit Radio samt Doppeltuner sowie digitalem Radioempfang DAB/DAB+, AUX-Eingang, zwei USB-Anschlüsse, SD-Kartenschacht, neun Lautsprecher, eine Lenkrad-Fernbedienung und ein Multifunktionsdisplay mit einer Bildschirmdiagonale von 10,7 Zentimetern. Viel komfort verspricht eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik mit automatischer Temperaturkontrolle. Die serienmäßige Rückfahrkamera erleichtert das Manövrieren. Auch nicht selbstverständlich sind die Ford Power-Startfunktion für schlüsselfreies Starten, inklusive Key-Free-System für ein schlüsselfreies Ent- und Verriegeln.

Weitere Features sind die sechsfach elektrisch verstellbaren und lederbezogenen Sportsitze die über eine einstellbare Lendenwirbelstütze verfügen. Eine Pedalerie in Aluminium-Optik unterstreicht das sportliche Ambiente. Auch die Sicherheit kommt nicht zu kurz. Der aktive Insassenschutz umfasst unter anderem Front-Airbag für Fahrer und Beifahrer, ein zusätzlicher im Handschuhfach platzierter Airbag für den Beifahrer, ein Knie-Airbag für den Fahrer sowie Kopf-Schulter-Airbags (außer Mustang GT Convertible). Neben dem Antiblockier-Bremssystem (ABS) mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD) und elektronischem Sicherheits- und Stabilitätsprogramm (ESP) zählen unter anderem ein Sicherheits-Brems-Assistent (EBA), ein Berganfahrassistent (nur in Verbindung mit Schaltgetriebe) und eine Geschwindigkeitsregelanlage zur Serienausstattung.

 

Ford Mustang
Top