BorgWarner entwickelt Schlüsseltechnologie für Fahrzeuge mit Hybrid- und Elektroantrieb

3. Mai 2017 22:35 Autor:
1 Flares 1 Flares ×

BorgWarners Hochvolt-PTC-Zuheizer trägt zu erhöhter Sicherheit und größerer Reichweite für Hybrid- und Elektrofahrzeuge bei und sorgt zudem für einen komfortablen Fahrzeuginnenraum. Biuldnachweis: BorgWarner

Von der Motorabwärme unabhängige Heizlösung

Mit seinem Hochvolt-PTC-Zuheizer (Positive Temperature Coefficient) hat BorgWarner eine von der Motorabwärme unabhängige Heizlösung entwickelt. Damit begegnet das Unternehmen den Herausforderungen, die mit der steigenden Anzahl an Hybrid- und Elektrofahrzeugen einhergehen. Die fortschrittliche und leichte Technologie sorgt schnell und leise für Wärme im Fahrzeuginnenraum und eine freie Windschutzscheibe. Mit einem angenehm gleichmäßigen Luftstrom liefert der Zuheizer maximalen Komfort. Zudem bieten verschiedene Sicherheitsfunktionen einen zuverlässigen Betrieb unter praktisch allen Temperaturbedingungen.

Als Teil des Heizungs-, Lüftungs- und Klimasystems (HLK) ist BorgWarners Hochvolt-PTC-Zuheizer, der über einen Hochleistungs-CAN-Bus (Controller Area Network) gesteuert wird, dafür ausgelegt, den vom Gebläse kommenden Luftstrom aufzuheizen. Die Technologie verfügt über keramische PTC-Komponenten, die bei niedrigen Temperaturen einen sehr geringen elektrischen Widerstand haben und so einen hohen Stromfluss für eine hohe Heizleistung ermöglichen. Steigt die Temperatur, wird der Effekt umgekehrt und der elektrische Strom aufgrund des steigenden Widerstands der Keramiksteine unterbrochen, wodurch das System weniger Wärme freisetzt. Diese grundlegende Sicherheitsfunktion verhindert ein Überhitzen des Systems und bietet die gewünschte Kontrolle. Zu den weiteren Sicherheitsfeatures zählt unter anderem ein komplett umschlossener Heizstab für maximalen Schutz gegen hohe Spannungen. In Verbindung mit dem speziellen Lamellendesign des Zuheizers ermöglicht der umschlossene Heizstab einen geringen Druckverlust. Dies erlaubt es dem Gebläse, mit niedrigerer Drehzahl zu arbeiten, was die Geschwindigkeit des Luftstroms und damit den Geräuschpegel für die Fahrzeuginsassen verringert. Zudem bietet die Kombination der Heizstab- und Lamellendesigns erstmalig eine Zwei-Zonen-Funktonalität für einen PTC-Zuheizer, um die Temperatur präzise und gleichmäßig individuell für Fahrer und Beifahrer zu regulieren. Gleichzeitig arbeitet das System effizienter als ein Ein-Zonen-Zuheizer.

Der PTC-Zuheizer ist Teil von BorgWarners breitem Produktportfolio für Elektrofahrzeuge, das vier von fünf Schlüsseltechnologien für rein elektrisches Fahren umfasst – Elektromotoren, Getriebe, Leistungselektronik und Wärmemanagement. Mit Technologien wie seinem elektrischen Antriebsmodul (electric drive module, eDM) und seinen High Voltage Hairpin (HVH) Elektromotoren unterstützt das Unternehmen führende Automobilhersteller.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...