Brachiale Sportgene: Der neue BMW X2 M35i ist die Speerspitze der Baureihe

19. Mai 2019 15:33 Autor:
Der neue BMW M35i markiert die neue Spitzenversion in der X2-Baureihe – Bildnachweis: BMW

 

Potente Topversion mit einer gehörigen Portion fahrdynamischer Anlagen

BMW platziert den X2 M35i als neue Topversion der jungen und flott designten SUV-Kompakt-Baureihe. Schon rein äußerlich gibt sich der Neuzugang als Bolide zu erkennen. Viele Details gewähren Hinweise auf die Power-Variante. Da sind zum einen die breite Doppelniere mit einem Rahmen in Cerium Grey. Dieser Farbton wiederholt sich am Rahmen der Kühlluftöffnungen, an den Außenspiegelkappen und an zwei dicken Abgasanlagen-Endrohren mit je 100 Millimeter Durchmesser.  Ein M-Heckspoiler ist ebenso Bestandteil des Serienumfangs wie Voll-LED-Scheinwerfer und große Leichtemtallräder in 19-Zoll. Optional bieten die Münchner  auch Räder in 20 Zoll an. Die UHP-Reifen von Pirelli sind eine Empfehlung für beste Performance-Ergebnisse. Diese bietet der italienische Reifenhersteller allerdings nur in 19 Zoll an.

Den Innenraum haben die Bayern mit vielen M-Zutaten garniert. Zum Teil serienmäßig – vieles er st gegen Aufpreis. Zu nennen sind hier Extras wie die speziellen Sportsitze (sehr bequem und funktional) oder neue M-Sicherheitsgurte vervollständigen den rasanteren Touch im Gegensatz zu dem „normalen“ X2.

 

BMW X2 M35i - 2019
Der neue BMW M35i markiert die neue Spitzenversion in der X2-Baureihe - Bildnachweis: BMW
« 1 von 14 »

 

Zweiliter-Twinturbo

Mit dem 306 PS starken Zweiliter-Twinturbo markiert BMW seine (vorläufige) Leistungsspitze in dieser Hubraumklasse. Das doppelt aufgeladene Aggregat kommt die Rolle des ersten M-Performance-Vierzylinder zu. Das Aggregat verspricht Gaspedalbewegungen spontan umzusetzen. Das brachiale maximale Drehmoment in Höhe von 450 Newtonmetern, liegt auf einem breiten Drehzahlband von 1.750 bis 4.500/min an. Seine Kraft über trägt der Twinturbo über eine 8-Gang-Steptronic mit Launch-Control-Funktion per serienmäßigem Allradantrieb „xDrive“ auf alle vier Räder. Die M-Performance-Getriebeabstimmung des der X2 M35i ermöglichent den Null-Hundert-Standardsprint in 4,9 Sekunden zu absolvieren. Die Abgasanlage enthält serienmäßig eine einseitige  Klappensteuerung.

Optional gibt es auch ein adaptives Fahrwerk mit zwei manuell einstellbaren Modi. Mögliche Traktionsverluste verhindert das mechanische M Sportdifferenzial im Getriebe an der Vorderachse. Für die höhere Leistung wurden neben den Bremsen auch Lenkung und das dezent tiefergelegte (Sport-)Fahrwerk modifiziert.

Der der neue BMW X2 M35i erhält zudem einen breiten Zugang zu diversen Komfort- und Sicherheitsfeatures  sowie den neusten Assistenzsystemen von BMW. Für den neuen X2 M35i verlangt BMW mindestens 55.200 Euro.

BMW X2 M35i - 2019
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...