Castrol Honda Racing geht mit NSX GT3 beim 24 Stunden-Rennen in Spa an den Start

22. Mai 2018 23:02 Autor:

Honda NSX GT3 ist ein Wettbewerbsfahrzeug ohne Straßenzulassung – Bildnachweis: Honda

 

24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps

Castrol Honda Racing geht mit dem NSX GT3 beim 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps an den Start. Der NSX GT3, der auf Hondas Hybrid-Supersportler aufbaut und über einen 3,5-Liter-V6-Doppelturbo-Motor verfügt, konnte bereits Rennen in der nordamerikanischen „IMSA WeatherTech SportsCar Championship“-Serie sowie in der Pirelli World Challenge für sich entscheiden. Das Fahrzeug nimmt im Rahmen des „Honda NSX GT3 Customer Racing“-Programms derzeit an unterschiedlichen Rennserien auf insgesamt drei Kontinenten teil.

Der NSX feierte seit seiner Markteinführung 1990 bereits zahlreiche Rennsport-Erfolge, darunter ein GT-Sieg beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1995 sowie sechs Titel in Japans hart umkämpfter „Super GT“-Serie.

Die italienische Rennwagenschmiede JAS Motorsport, die auf Fahrzeugmontage sowie -vertrieb in Europa spezialisiert ist, wird im Rahmen des 24-Stunden-Rennens von Spa Francorchamps technische Unterstützung bereitstellen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...