CeBIT 2017: Nissan erstmalig auf der Computermesse in Hannover- autonomes Fahren und Elektromobilität im Fokus

20. März 2017 15:39 Autor:
1 Flares 1 Flares ×

Nissan Nissan testet autonom fahrende Autos auf öffentlichen Straßen in Europa


Nissan präsentiert Leaf mit „SAM“ auf weltweit größter Computermesse

Zum ersten Mal präsentiert sich Nissan auf der Computermesse CeBIT in Hannover (20.-24. März), deren Partnerland in diesem Jahr Japan ist. Das Debüt steht ganz im Zeichen von Nissan Intelligent Mobility. Die ganzheitliche Vision der japanischen Automobilmarke verbindet die Kernbereiche autonomes Fahren, Elektromobilität und die Integration von Fahrzeugen in die Gesellschaft.
„Wir konzentrieren uns in diesem Jahr auf Intelligent Mobility und deshalb bespielen wir nun auch Messen, die die Themen Auto und Konnektivität, Fahren und künstliche Intelligenz eng miteinander verknüpfen. Den Anfang haben wir im Januar mit unserem Auftritt auf der CES in Las Vegas gemacht, der zweite Schritt wird nun die CeBIT in Hannover sein“, erläuterte Thomas Hausch, Geschäftsführer der Nissan Center Europe GmbH.

Level 1 bis 4: Die vier Stufen zum vollautonomen Fahren

Intelligent Mobility

Nissan präsentiert im japanischen Länderpavillon das Elektroauto Nissan Leaf, der mit „SAM“ ausgestattet ist. „SAM“ steht für Seamless Autonomous Mobility (Nahtlose Autonome Mobilität) und ist auf der Grundlage von NASA-Technologie entwickelt worden. Dieses System soll das Zusammenspiel von Mensch und künstlicher Intelligenz effizienter und damit sicherer machen. Mit diesem Mobilitätskonzept können in Zukunft Millionen autonome Autos problemlos unterwegs sein und unvorhersehbare Situationen noch mit der Hilfe des Menschen meistern.
„Künstliche Intelligenz ist heute noch nicht so weit, dass sie den Fahrer ersetzen kann. Um diese Übergangszeit reibungslos zu gestalten, werden wir mit Mobilitätsmanagern arbeiten, die eine Vielzahl von autonomen Autos bei der Entscheidungsfindung in komplexen Fahrsituationen unterstützen können. Diese Erfahrungen helfen, um die autonomen Fahrzeuge in den nächsten Jahren vollständig in die Gesellschaft zu integrieren“, erklärte Thomas Hausch.

 

Nissan Pressekonferenz in Hannover. Von links Friederike Kienitz Vice President Nissan International, Thomas Hausch Managing Director Nissan Center Europe und Ponz Pandikuthira – Vice President, Product Planning, Nissan Europe.  Bild: MOTORMOBILES

 

Nissan wird die nächste Generation des Leaf mit der ProPilot Technologie ausstatten. Das teilautonome System beschleunigt und bremst selbstständig, hält den Abstand zu vorausfahrenden Verkehrsteilnehmern und übernimmt teilweise die Lenkung. Die Kombination von vollelektrischem Fahrzeug und autonomen Fahrsystemen mit künstlicher Intelligenz ist Kernpunkt von Intelligent Mobility. Damit hat sich Nissan zum Ziel gesetzt, den Verkehr sicherer und angenehmer zu machen und dabei sowohl die Emissionen als auch Verkehrsopfer auf null zu reduzieren.
Neben dem neuen Engagement auf Technologiemessen ist Nissan seit Jahresbeginn exklusiver Automobilpartner der Stadt Essen, die den Titel „Grüne Hauptstadt Europas 2017″ trägt. Nissan elektrifiziert mit eine Flotte von insgesamt 15 Elektrofahrzeugen das Stadtbild und bietet unter anderem den Bürgern das ganze Jahr über Testfahrten an. Ziel ist es, dass dank der Erkenntnisse aus diesem Engagement Hersteller, Händler und Kommunen Elektromobilität in Deutschland weiter vorantreiben.

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...