City Transformers: Start-Up entwickelt faltbares Auto

22. Dezember 2018 08:28 Autor:
Der „City Transformer“ des israelischen Start-up wird elektrisch angetrieben – Bildnachweis: City Transformer

Zweisitzer ist für den urbanen Raum entwickelt

Das israelische Start-up „City Transformer“ hat ein Elektroauto entwickelt, das sich zusammenfalten lässt – und somit in fast jede Parklücke passt. Ein besonderer Unterbau ermöglicht es dem Fahrzeug, seine Breite per Knopfdruck von rund 1,4 Meter auf nur einen Meter zu verringern. So kann der Flitzer beispielsweise Platz finden zwischen zwei Autos, die parallel zur Fahrbahn parken, und sich quer in die Lücke stellen.

Dank seines faltbaren Designs spart City Transformer 75% Stellplatz im geparkten Zustand. Dies erhöht die Anzahl der Fahrzeuge für ein bestimmtes Los und vereinfacht die Wartungs-und Reparaturprozesse erheblich.

Mit einem innovativen Klappmechanismus kann die Plattform ihre Breite von einem herkömmlichen Pkw (im Fahrmodus) auf ein Motorrad (im Parkmodus) ändern, so dass der Fahrer das Auto auf den für Autofahrer reservierten Parkplätzen abstellen kann.

 

Der „City Transformer“ des israelischen Start-up verfügt über einen innovativen Klappmechanismus – Bildnachweis: City Transformer

Durch die Kombination der besten Eigenschaften beider Fahrzeugtypen ermöglicht den Nutzern ein Auto zu fahren und gleichzeitig die Bequemlichkeit bieten, ein Motorrad zu parken. Der zweisitzige City Transformer, der mit elektrischen Batterien betrieben wird und superleicht im Gewicht ist, ist ein idealer Modus für den Stadtverkehr. Das Start-Up pßlant verschiedene Ausführungen anzubieten. Neben einer offene Variante soll es auch eine geschlossene und eine mit zwei Plätzen auf der Rückbank für Familien geben. Das Fahrzeug soll in China und Japan sowie auf dem Heimatmarkt angeboten werden. Die u.a. deutschsprachige Webseite läßt das Fahrzeug auch für Deutschland erwarten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...