MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Cupra eröffnet Pop-up-Store in München

Ein Cupra Pop-up-Store präsentiert sich in der Atelierstraße 10 inmitten des Münchner Werksviertels - Bildnachweis: Cupra / Seat

  

Ungewöhnliche Location für eine außergewöhnliche Marke: Seit einigen Tagen bietet Cupra mit dem Pop-up-Store in München sowohl der Laufkundschaft als auch auf digitalem Wege die Möglichkeit, die Modelle der Marke zu erleben. Mit dem neuen Angebot dieser Kombination aus öffentlichem und digitalem Showroom unterstreicht Cupra den Anspruch, die Digitalisierung voranzubringen und seinen Kunden so mit größtmöglicher Flexibilität zu begegnen.

Der Cupra Pop-up-Store befindet sich in der Atelierstraße 10 inmitten des Münchner Werksviertels: Das ehemalige Gewerbe- und Industriegebiet am Ostbahnhof ist heute ein moderner Stadtteil, der dank der vielen ehemaligen Industriebauten einen ganz besonderen Charme versprüht. Ein Ort, der perfekt dafür geeignet ist, mit diesem Pilotprojekt das moderne Autohaus neu zu denken und zu definieren.

Der Pop-up-Store ermöglicht seinen Kunden nicht nur ganz klassisch Beratung und Probefahrten vor Ort – sondern auch den Besuch auf digitalem Wege über das Internet: Ein Cupra Experte nimmt den Kunden in Empfang und trägt dabei „Smart Glasses“, über die der Kunde quasi durch seine Augen in real time vor Ort sein kann. Der Berater steht dem Kunden für eine ca. 30 Minuten lange Session exklusiv zur Verfügung und kann so ganz individuell auf dessen persönliche Wünsche eingehen, bestimmte Funktionen direkt am Fahrzeug erläutern oder zusätzliche Informationen einblenden.

Derzeit präsentiert der Pop-up-Store in München den neuen Cupra Formentor. Ab Januar steht dann der neue Cupra Leon Sportstourer e-Hybrid im Showroom. Geöffnet ist der Cupra Pop-up-Store noch bis Ende Februar 2021 jeweils montags bis samstags von 12 bis 20 Uhr. In diesen Zeiten sind sowohl Probefahrten als auch virtuelle Sessions möglich.

Top