MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Das Mini-SUV VW Taigo kommt noch dieses Jahr

Der VW Taigo verspricht eine dynamischere Variante des VW T-Cross zu werden - Bildnachweis: VW

   

Sportlicher Kleinwagen-Crossover startet Ende 2021
  

Volkswagen plant einen Neuzugang. Noch vor seiner offiziellen Europapremiere veröffentlicht Volkswagen den Namen seines künftigen Crossover-Modells. Den Taigo wollen die Wolfsburger als Coupé-Modell neben dem T-Cross platzieren. Er sollmit einem dynamischen und emotionalen Design die Kunden von sich überzeugen. Zudem kennzeichnen eine Vielzahl an Assistenzsystemen und eine zeitgemäße Konnektivität das neue Modell. Zu weiteren Angaben zum Fahrzeug hält sich Volkswagen bisher bedeckt. Technisch dürfte der Taigo wie Nivus und T-Cross auch auf der MQB-A0-Plattform basieren. Plattformspender für den Neuzugang ist der VW Nivus, den es bereits in Brasilien gibt. Gebaut wird der Taigo im Werk Pamplona (Spanien).

 

Der VW Taigo basiert auf dem VW Nivus, den Volkswagen bereits in Brasilien anbietet – Bildnachweis: VW

 

Eine Nische wird geschickt besetzt

Wer bisher im Kleinwagensegment vergeblich nach einem CUV (Crossover Utility Vehicle) mit erhöhter Sitzposition und dennoch sportlicher coupéhafter Silhouette geschaut hat, wird bald fündig. Der neue Taigo wird mit sparsamen TSI-Motoren, serienmäßigen LED-Scheinwerfern, einem modernen Bedienkonzept, einem komplett digitalen Cockpit sowie einer Vielzahl an Assistenzsystemen auf den Markt kommen.

  

Gebaut wird der Taigo im Werk Pamplona/Spanien – Bildnachweis: VW

 

 

Dynamischere Variante des VW T-Cross 

 

Top