Der neue VW Caddy – jetzt als Alltrack im Offroad-Look

13. September 2015 21:30 Autor:

Weltpremiere des Cross Caddy Nachfolgers auf der IAA 2015

Der Nachfolger des Cross Caddy heißt jetzt Caddy Alltrack und ist wieder als Pkw und Kastenwagen erhältlich. Mit seinen exklusiven 17-Zoll-Leichtmetallfelgen ‚Quito‘, der neuen Metallic-Lackierung in Mojavebeige und dem optionalen Allradantrieb 4MOTION setzt sich die neueste Variante des Stadtlieferwagens und Familien-Vans deutlich von den anderen Caddy-Modellen ab.

IAA 2015: Der Nachfolger des Cross Caddy heißt jetzt Caddy Alltrack und ist wieder als Pkw und Kastenwagen erhältlich.

 

Pkw- und Kastenwagen-Varianten des Alltrack optional mit 4Motion

Volkswagen  zeigt auf der IAA (Publikumstage 17. bis 27. September 2015) in Frankfurt erstmals den Nachfolger des Cross Caddy. Dieser firmiert fortan unter Caddy Alltrack und ist wieder als Pkw und Kastenwagen erhältlich. Mit seinen exklusiven 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, schwarze Karosserieabdeckungen der Radhäuser, schwarze Seitenschweller und einen schwarz-silber abgesetzten Unterfahrschutz, der neuen Metallic-Lackierung in Mojavebeige und dem optionalen Allradantrieb 4Motion setzt sich die neueste Variante des Stadtlieferwagens und Familien-Vans deutlich von den anderen Caddy-Modellen ab.

VWN Caddy Alltrack 2016
Der Nachfolger des Cross Caddy heißt jetzt Caddy Alltrack und ist wieder als Pkw und Kastenwagen erhältlich. Mit seinen exklusiven 17-Zoll-Leichtmetallfelgen ‚Quito‘, der neuen Metallic-Lackierung in Mojavebeige und dem optionalen Allradantrieb 4MOTION setzt sich die neueste Variante des Stadtlieferwagens und Familien-Vans deutlich von den anderen Caddy-Modellen ab.
« 1 von 7 »

Weitere optische Highlights bei den neuen Offroad-Brüdern des Caddy sind die Alltrack-spezifischen, lackierten Kühlerschutzgitter mit drei Chromzierleisten, die Silber lackierten Pkw-Außenspiegelgehäuse, H7-Doppelhalogenscheinwerfer, Nebelscheinwerfer, abgedunkelte Rückleuchten, Alltrack-Logos am Frontgrill und am Heck sowie eine silberne Dachreling.

Im Innenraum verfügt der Alltrack als Pkw über modelleigene Sitzbezüge sowie Klapptische an den Rücksitzen. Im Kastenwagen kommt der robuste Sitzstoff „Pilion“ zum Einsatz. Beide Modellvarianten verfügen über ein Lederpaket (Lenkrad, Handbremshebel, Schaltstulpe) mit muskat-farbenen Nähten. Im Pkw kommen weitere attraktive Ausstattungsmerkmale hinzu, darunter die verstellbare Mittelarmlehne und ein Chrompaket, eine Pedalerie im Aluminiumlook, Alltrack-Fußmatten sowie eine Carbon-Dekoreinlage an der Schalttafel.

Serienmäßig immer mit Berganfahrassistent ausgestattet, verfügt der Caddy Alltrack als Pkw-Variante zusätzlich über eine manuelle Klimaanlage, ein „Licht und Sicht“-Paket, einen Geschwindigkeitsbegrenzer und ein Radio mit 5-Zoll-Touchscreen.

Ab Dezember 2015

Verfügbar ist der Alltrak in allen Motoren- und Getriebevarianten der Caddy-Baureihe einschließlich des Allradantriebs 4Motion. Die Preise des neuen Caddy Alltrack beginnen bei 19.617,15 Euro (brutto). Die Markteinführung soll nach der IAA gegen ende des Jahres starten.

VW Caddy Alltrack

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...