MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Digitale Weltpremiere: Der neue Mercedes GLA startet im Frühjahr 2020

Mercedes GLA Edition1 - Digitalpremiere - Bildnachweis: Mercedes

Optisch wirkt die zweite Generation deutlich erwachsener und bulliger

 

Auf Erfolg programmiert

Mit der zweiten Generation des GLA vervollständigt Mercedes seine aktuelle Kompaktfamilie. Optisch wirkt die zweite Generation deutlich erwachsener und bulliger. Später soll auch eine Hybrid-Version folgen. Mit mehr als einer Million verkauften Exemplare war die Vorgängergeneration ein grandioser Erfolg.  An diesen Erfolg soll der neue GLA ab Frühjahr 2020 anknüpfen. Mit 1,61 Metern Höhe ist die Neuauflage über zehn Zentimeter höher als der Vorgänger. In der Länge fällt er mit 4,41 Metern einen Zentimeter  kürzer aus. In der ersten Reihe verfügt der neue GLA über mehr Kopffreiheit. Und obwohl kürzer, fällt der Beinraum im Fond wesentlich größer aus. Der neue GLA wirkt sehr sportlich. Zu dem sportiven Look tragen unter anderem zwei angedeutete Powerdomes auf der Haube und der Kühlergrill mit einer Lamelle und mittigem Stern bei. Die Radhausausschnitte sind eckig ausgelegt, die mattschwarzen Radkästen (sog. „Claddings“ englisch für „Ummantelung“)  sorgen für den gewünschten Offroad-Look. 

 

Mercedes GLA 2020 - Digitalpremiere
Mercedes GLA Edition1 - Bildnachweis: Mercedes
« 1 von 28 »

 

Mit leistungsstarken und effizienten Vierzylindermotoren, aktuellen Fahrassistenzsystemen, dem intuitiv bedienbaren Infotainmentsystem MBUX (Mercedes-Benz User Experience) sowie der umfassenden Energizing-Komfortsteuerung verfügt der Neue GLA über alle Stärken der aktuellen Kompaktklasse-Generation von Mercedes. Und der GLA wird zu einem echten SUV: Auf Wunsch ist er mit dem permanent einsatzbereiten Allradsystem 4Matic mit vollvariabler Momentenverteilung ausgerüstet.

 

 

Der GLA kann reagieren, wenn der Fahrer nicht reagiert

Einen weiteren Schritt in der Sicherheit macht der neue GLA dank seiner Fahrassistenzsysteme mit kooperativer Unterstützung des Fahrers. Ganz aktuelle Funktionen des Fahrassistenz-Pakets sind beispielsweise die Abbiegefunktion, die Rettungsgassenfunktion, die Ausstiegswarnfunktion sowie die Warnung vor erkannten Personen im Bereich von Zebrastreifen.

Der Aktive Brems-Assistent hat in vielen Situationen die Aufgabe, mit einer autonomen Bremsung eine Kollision zu verhindern oder ihre Schwere zu vermindern. Auch auf stehende Fahrzeuge und querende Fußgänger kann das System bis zu einer Geschwindigkeit von ca. 60 km/h bremsen. Je nach Situation vermeidet dies bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h sogar Kollisionen. Der neue GLA kommt im Frühjahr 2020 zu den europäischen Händlern.

Über die Preise der zweiten Generation schweigen sich die Schwaben noch aus. Knapp unterhlab des GLB positioniert, dürften die Preise ab ungefähr 34.000 Euro in der Basis starten. Die Preisliste des größeren GLB 200 startet ab aktuell mindestens 37.747 Euro.

 

Mercedes GLA 2020
Top