e.GO Mobile AG eröffnet Pop-Up-Store in Köln

4. November 2018 21:28 Autor:

V.l.n.r. Horst Becker MdL, wirtschaftspolitischer Sprecher der GRÜNEN Landtagsfraktion; Arndt Klocke MdL, Fraktionsvorsitzender; Prof. Dr. Günther Schuh, CEO e.GO Mobile AG – Bildnachweis: e.GO

Go Life soll den Markt für Elektroautos revolutionieren

Ein Start-Up aus Aachen möchte mkitz seinem 3,35 Meter langen Stadtflitzer den Markt für Elektroautos aufrollen. Nun stellt e.GO sein Stadtauto Life ab sofort in einem Pop-Up-Store in der Kölner Innenstadt aus. In den Räumlichkeiten in der Hohe Straße 52 erklärt e.GO den Besuchern die Mobilitätswende, wie sie gelingen kann und zeigt seinen ersten Beitrag dazu, das Stadtauto e.GO Life, das bereits ab 15.900,- Euro abzüglich der Umweltprämie in Höhe von 4.000 Euro erhältlich ist. Abzüglich Elektro-Förderung kostet der kleine Stromer dann nur 11.900 Euro. Ein Elektro-Smart kostet abzüglich Prämie mindestens 18.000 Euro

Prof. Dr. Günther Schuh, CEO der e.GO Mobile AG, eröffnete heute Morgen feierlich vor 300 Gästen den Pop-Up-Store. „Hier kann man bereits erleben, wieviel Spaß ein Elektroauto machen kann, wie leicht die Umstellung auf Elektromobilität fällt und, dass sich jedermann ein solches Auto leisten kann. Der e.GO Life ist wie für den Kölner Innenstadtverkehr gemacht, deshalb freuen wir uns besonders über diesen traumhaften Pop-Up-Store in der Hohe Straße“, veranschaulicht der gebürtige Kölner Schuh in seiner Eröffnungsrede. Prof. Schuh entwickelte bereits den Elektro-Transporter Streetscooter. Das ehemalige Start-Up agiert mittlerweile höchst erfolgreich als Tochter der Deutschen Post. Im Segment kleiner Elektrofahrzeuge könnte e.GO den Erfolg wiederholen.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...