MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Elektro-Raubkatze: Jaguar I-Pace eTrophy Rennwagen bei der Formel E

Formel E-Gründer und -CEO Alejandro Agag steuerte denm neuen Jaguar I-Pace eTrophy Rennwagen im Renntempo über den Kurs auf dem Flughafen Tempelhof – Bildnachweis: Jaguar

 

Weltpremiere für Elektro-Cup-Racer in Berlin

Ab Saison 2018/19 werden 20 Jaguar I-Pace eTrophy im Rahmen der weltweit ausgetragenen ePrix die neue Supportserie zur Formel E bilden. Formel E-Gründer und -CEO Alejandro Agag hat im Vorprogramm des Berlin E-Prix die Rennversion des elektrisch angetriebenen SUV einem weltweiten Publikum live und in Aktion vorgeführt. Der elektrisch angetriebene Jaguar bewies dabei nicht nur seine dynamischen Qualitäten, sondern gewährte dem Publikum auch einen Ausblick auf das zukünftige Format der ABB FIA Formel E Meisterschaft. 

Performance-SUV Jaguar  I-Pace als neues Markenpokal-Auto

Die Jaguar I-Pace eTrophy ist die offizielle und ebenfalls komplett elektrisch betriebene Supportserie zur ABB FIA Formel E sowie zugleich die erste Rennserie mit elektrisch angetriebenen Produktionsfahrzeugen. Sie beginnt mit dem Start der Saison 2018/19; dann werden bis zu 20 Jaguar I-Pace eTrophy auf Straßenkursen in Hongkong, Rom, Paris oder New York gegeneinander antreten. Alle Cup-Fahrzeuge werden bei Jaguar Land Rover Special Vehicle Operations (SVO) aufgebaut und vorbereitet. Die Jaguar I-Pace eTrophy stellt allen Teilnehmern ein „Arrive and Drive“-Paket zur Verfügung. Es bietet eine professionelle Rundumbetreuung – von der Vorbereitung des Autos über die Auswertung von Daten und der globalen Fahrzeuglogistik bis hin zu Ersatzteilen und sonstigem Equipment.

 

 

Top