MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Erste Bilder von Volkswagens neuem ID.4 – Full-Leak aus China

Noch vor der offiziellen Weltpremiere hat das MIIT den kommenden VW ID.4 geleakt - Bildnachweis: Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) der VR China

  

Die Volkswagen ID.-Familie wächst

 

Nach der Verkaufsfreigaber des Stromer ID.3, das in der Kompaktklasse platziert wird, bereitet der Autokonzern den Verkaufsstart des ersten vollelektrischen SUV vor. Die Studie aus dem Jahr 2017 hieß ID.Crozz. Das man sich beim Serienmodell des Kompakt-SUV für einen anderen Namen entscheidet, war klar – und ID.4 wird nun auch sicher der Name des zweiten E-Autos der ID.-Familie sein. Der Fahrplan der Niedersachsen sieht eine Präsentation des ID.4 eigentlich erst für den Herbst vor. Der Crossover mit dem nun offiziellen Namen ID.4 soll noch dieses Jahr auf den Markt kommen. Aus der Weltpremiere wird  nun nichts. Denn bereits jetzt sind erste Bilder im Netz geleakt worden. Ohne Tarnung von allen Seiten. Überraschungen hinsichtlich der Exterieur-Form oder der Abmessungen bleiben aus.  Der ID.4 scheint sich optisch stark an der Vorserienversion ID. Crozz zu orientieren. Die Zugehörigkeit zu Volkswagens ID-Familie ist jedenfalls unverkennbar. Der ID.4 soll etwas größer werden als der VW Tiguan. Der ID.4 wird das erste Fahrzeug, das auf Volkswagens neuer MEB-Plattform (Mobiler Elektro-Baukasten) basiert. zudem kommt ihm die Rolle des ersten Elektroauto aus dem Hause Volkswagen zu, dass auch in den USA auf den Markt kommen soll. Und zwar noch dieses Jahr.

 

VW ID.4 bzw. die Version ID Crozz für China – Bildnachweis: Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) der VR China

 

Noch keine Interieur-Bilder


Das Leck für den Full-Leak bestand beim Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT). Bilder des Innenraums wurden dagegen noch nicht veröffentlicht. Die VW Cross – die China-Version des ID.4 – sollte sich bereits nah an der Euro-Version des ID.4 bewegen. Der ID.4 kann als elektrische Variante des Tiguan gesehen werden und langfristig seine Nachfolge antreten.

Auf den Leak-Bildern sind zudem die beiden – auch im Exterieur – unterschiedlichen – Ausstattungsversionen „1st“ und „Pro“ ersichtlich.

 

Der ID.4 zeigt sich sehr eigenständig – Bildnachweis: Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) der VR China
Top