Facelift Audi TT

18. Juli 2018 21:23 Autor:

Optisch wurden lediglich kleinere Details sehr behutsam modifiziert. Das Facelift fällt nur den Audi-Kennern auf – Bildnachweis: Audi

 

Pünktlich zum 20. Jubiläum des ersten Audi TT

Audi hat seiner Sportwagen-Ikone TT eine dezente Modellpflege angedeihen lassen. Neben einer erweiterten Serienausstattung, einem sportlich-geschärften Exterieur-Design und überarbeiteten Motoren und nehmen die Ingolstädter vorerst ihren Dieselmotor aus dem Programm. Der zwei Liter große Vierzylinder-Turbo mußte sogar auf vier PS verzichten. Dafür haben die Audi-Ingenieure das Drehmoment von 380 auf 400 Newtonmeter angehoben. Das Auto sprintet jetzt in 4,5 statt 4,6 Sekunden von null auf Tempo 100.

 

Audi TT 2019
Audi hat seiner Sportwagen-Ikone TT eine dezente Modellpflege angedeihen lassen - Bildnachweis: Audi
« 1 von 9 »

 

Der Audi TT steht für Fahrspaß, Design und Liebe zum Detail: Aluminium-Elemente im fahrerorientierten Interieur, progressives Felgen-Design, ein kurzer, kugelförmiger Schaltknauf, charakteristischer Tankdeckel und runde, zweiflutige Endrohre zählen zu den typischen Merkmalen des kompakten Sportwagen. Das Design mit seinen prägnanten geometrischen Formen hat weltweit viele Fans gefunden.

Maskuliner, progressiver und noch sportiver – so präsentiert sich das Exterieur-Design des neuen TT. Die Front mit dem Singleframe-Grill trägt ein dreidimensionales Kühlerschutzgitter. Bereits in der Basisversion betonen große, seitliche Lufteinlässe den breiten Stand.

Auch am Heck unterstreichen horizontale Linien die Breite des neuen Audi TT. Unter der Tankklappe im klassischen TT-Design gibt es keinen Deckel, der Fahrer kann die Zapfpistole direkt in den Stutzen einführen – ein typisches Sportwagen-Feature. Auf Wunsch sind Scheinwerfer in LED- oder in Matrix-LED-Technologie erhältlich. Das dynamische Blinklicht ist dabei ein optisches Highlight.

Das neu gestaltete, optionale S line Exterieurpaket hebt den sportlichen Charakter des Audi TT noch stärker hervor. Es enthält einen durchgängigen Frontsplitter, vertikale Lufteinlässe, ein Kühlerschutzgitter in Titanschwarz, spezifische Seitenschweller mit Einsätzen sowie einen sportiven Heckabschluss. Dazu zählen ein verbreiterter Diffusor und unterhalb der Rückleuchten angedeutete, vertikale Luftauslässe mit je drei horizontalen Stegen.

Das TT Coupé und der TT Roadster sind jeweils 4,19 Meter lang. Beide Karosserievarianten haben kurze Überhänge, ihr Radstand misst 2,51 Meter. Der neue TT fährt ab Werk auf 17-Zoll-Rädern, optional liefern Audi und Audi Sport Räder in 18, 19 und 20 Zoll. Drei neue Farben ergänzen den Lackfächer: Kosmosblau, Pulsorange und Turboblau (nur S line).

 

Audi TT 2019

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...