Genf 2016: Jaguar F-Type SVR – Bilder, Preise, Infos

17. Februar 2016 22:14 Autor:
Jag_FTYPE_SVR_Range_170216_35

Jaguar F-Type SVR Coupe und Cabrio mit 575 PS und 700Nm Drehmoment

 

Der stärkste Jaguar

Auf dem Genfer Autosalon  (3. bis 13. März 2016) präsentieren die Briten ihre stärkste Ausbaustufe des F-Type. Das Sportwagen-Flaggschiff mobilisert 575 PS. Bereits auf den ersten Blick läßt die SVR-Variante des F-Type keinen Zweifel an ihrer Potenz. Allein mit seinem großen Heckspoiler aus Carbon demonstriert der Bolide seine sportliche Einordnung. Dieser ist allerdings nicht fest installiert, sondern fährt automatisch oder auch manuell aus.Optional gegen Aufpreis lassen sich noch mehr Details aus Kohlefaser ordern: Über die Luftauslassblenden wie aber auch die  Spiegelkappen oder die die vordere Spoilerlippe sind ebenfalls aus Carbon erhältlich. Optisch läßt sich der zweisitzige Allradler vorne an seiner neuen Schürze mit vergrößerten Kühlluftöffnungen und hinten am Heckspoiler sowie den auffälligen Diffusor nebst Titan-Auspuffanlage von seinen leistungsschwächeren Brüdern unterscheiden.

 

Jaguar F-Type SVR 2016
Jaguar Special Operations: Jaguar F-Type SVR Coupe und Cabrio mit 575 PS und 700Nm Drehmoment
« 1 von 19 »

 

 

Der hauseigene Tuner des Special Vehicle Operations-Team (= SVR)  hat hier kräftig an der Leistungsschraube des Jaguar F-Type gedreht. Herausgekommen ist dabei das neue Topmodell der Baureihe. Jaguar bietet den F-Type SVR in beiden erhätlichen Karosserievarianten als Coupé wie auch als Cabrio an. Die Höchstgeschwindigkeit von 322 km/h überhöht in der geschlossenen Varinate die prestigeträchtige 200-Meilen-Marke. In der offenen Version erreicht die SVR-Ausbaustufe des F-Type nur einen Topspeed von 314 km/h. angetriebn wird der SVR vom bekannten 5,0-Liter-V8 mit Kompressoraufladung. Gegenüber dem bisherigen Spitzenmodell dem F-Type R erhielt der SVR einen Leistungsaufschlag von 25 PS auf nunmehr 575 PS. Ebenfalls gesteigert wurde das Drehmoment. Nunmehr werden brachiale 700 Nm auf die Kurbelwelle gestemmt. Seine Kraft überträgt der F-Type auf alle vier Räder. Den Null-Hundert-Paradesprint erledigt der SVR-Bolide in 3,7 Sekunden.

 

Das Modelljahr 2017 des F-TYPE Coupés und Cabriolets besteht nach Einführung der neuen SVR-Modelle nun aus:

F-TYPE mit 340 PS, 3.0 Liter V6, Heckantrieb mit Schalt- oder Automatikgetriebe

F-TYPE S mit 380 PS, 3.0 Liter V6, Heckantrieb mit Schaltgetriebe, Heck- oder Allradantrieb mit Automatikgetriebe

F-TYPE British Design Edition mit 380 PS, 3.0 Liter V6, Heck- oder Allradantrieb mit Automatikgetriebe

F-TYPE R mit 550 PS, 5.0 Liter V8, Heck- oder Allradantrieb mit Automatik

F-TYPE SVR mit 575 PS 5.0 Liter V8, Allradantrieb mit Automatik

 

Ab sofort bestellbar

Jaguar ruft für den F-Type SVR in der geschlossenen Variante mindestens 138.400 Euro auf. Die Preisliste für den offenen SVR startet am mindestens 145.400 Euro. Ab Juni 2016 soll der Power-Jag dann bereits zu den Händlern rollen.

 

Jaguar F-Type SVR 2016

Da ist noch was drin: Jaguar F-Type SVR feiert Weltpremiere in Genf

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...