Genf 2016: Mercedes C-Klasse Cabrio

29. Februar 2016 22:16 Autor:
Mercedes-Benz C 400 4MATIC Cabriolet, Exterieur: Brilliantblau AMG Line; Interieur: kristallgrau Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts/außerorts/kombiniert: 10,9/6,3/8,0 CO2-Emissionen kombiniert: 181 g/km Exterior: brilliant blue AMG Line; interior: crystal Grey Fuel consumption (l/100 km) urban/ex urban/combined: 10.9/6.3/8.0 combined CO2 emissions: 181 g/km

Premiere in Genf, ab Sommer 2016 zu erwerben: Mercedes C 400 4Matic Cabrio

 

Marktstart des neuen C-Klasse Cabriolets ist im Sommer 2016

Mercedes bietet ab Sommer 2016 seine C-Klasse auch als offene viersitzige Cabrio-Variante mit einem Stoffkapuze an. Seine  Premiere feiert der offene Benz in Genf.

Der Auftritt des Mercedes C-Klasse Cabrio fällt dank breiterer Spur samt Tieferlegung um 15-mm und Leichtmetallfelgen in 17-Zoll im Vergleich zum Viertürer deutlich sportiver aus. In geschlossenem Zustand erzielt das Cabrio mit seiner Stoffkapuze – das optional auch als mehrlagiges Akustikverdeck geordert werden kann – bei nahezu identischen Abmessungen eine ähnliche Optik wie das C-Klasse Coupé. Sein straff gespanntes Verdeck mit Glasscheibe geht harmonisch in das eigenständig gestaltete Heck über, das durch breite Schultern und flache LED-Rückleuchten sehr sportlich wirkt.

 

Mercedes C-Klasse Cabrio - Genf 2016
Das neue Mercedes Cabrio: Hier das C 43 4Matic Cabrio in obsidianschwarz.
« 1 von 12 »

 

Bis zu einer Geschwindigkeit von 50 Stundenkilometern lässt sich das Verdeck vollautomatisch in weniger als 20 Sekunden öffnen und schließen. Zur Sicherheit ist ein pyrotechnische Überschlagschutz  hinter den Fondkopfstützen integriert. Auf Wunsch kann das Cabrio mit dem automatischen Windschottsystem Aircap und der Kopfraumheizung Airscraf (engl. Luftschal) ausgerüstet werden. Für sportlich-agile Fahreigenschaften sorgen 6 Benziner und zwei Diesel mit einer Bandbreite von 156 bis 367 PS.  Das neunstufige Automatikgetriebe soll sich mit allen Motoren kombinieren lassen. Serienmäßig rollt das Mercedes C-Cabrio auf einem Stahlfederfahrwerk. Gegen Aufpreis läßt es sich auf Wunsch mit Luftfederung Airmatic ordern. Ebenfalls im programm die Fahrdynamikregelung „Dynamic Select“ die dem Fahrer 5 Fahrwerks-Modi zur Wahl stellt. Das neue Automatikgetriebe 9G-Tronic ist für alle Motorvarianten verfügbar. Ebenfalls verfügbar sind die bewährten Assistenzsysteme aus dem Mercedes-Regal sowie modernes Infotainment. Das Navigationssystem, das den Fahrer mit präzisen Verkehrsinformationen in Echtzeit versorgt (Live Traffic Information), bereitet seine Inhalte interaktiv auf. Es bietet unter anderem einen animierten Kompass oder eine „Drive Show“ mit Informationen für die Passagiere wie im Flugzeug.

Das alternativ erhältliche Comand Online hat nicht nur ein größeres Display mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixeln, sondern ermöglicht optional unter anderem auch den digitalen TV-/Radio-Empfang und bietet neben vielen anderen Features schnelle Festplatten-Navigation, integrierte WLAN-Hotspotfunktionalität sowie das Sprachbediensystem Linguatronic. Sowohl das Basis-System Audio 20 als auch das Audio 20 CD und das Comand Online sind serienmäßig mit einer Basis-Telefonie ausgerüstet, die das Mobiltelefon über eine standardisierte Bluetooth Schnittstelle mit dem Fahrzeug verbindet. Auch für das neue C-Klasse Cabrio steht unter der Bezeichnung „Mercedes me connect“ ein umfangreiches Paket von kostenlosen Basisdiensten sowie Remote Online-Services zur Verfügung.

 

Cabriolet
Coupé
Differenz
Radstand
2840
2840
0
Länge
4686
4686
0
Breite
1810
1810
0
Höhe
1409
1405
+4
Kopfraum vorne
981
985
-4
Kopfraum hinten
917
905
+12
Angaben in Millimeter

 

Im geschlossenen Zustand beträgt das Kofferraumvolumen  360 Liter. Mit offenem Dach beträgt dieser immerhin noch 285 Liter. Das Cockpit entspricht weitgehend dem der geschlossenen C-Klasse angereichert um Cabrio-typische Elemente. Eine besonders hochwertige Materialauswahl und Verarbeitung verleihen dem Interieur eine moderne Anmutung. Die Preise für das Mercedes C-Klasse Cabrio starten bei ungefähr 40.000 Euro

Die Modellpalette im Überblick:

 

Zylinder/
Anordnung
Hubraum (cm3)
Leistung (kW/PS)
Nm
Verbr. (l)*
CO2-Emis. (g/km)*
0-100 km/h (s)
Vmax(km/h)
C 220 d
(4MATIC)
4/R
2.143
125/170
400
4,5
(5,0)
116(130)
8,3(8,1)
231(225)
C 250 d
4/R
2.143
150/204
500
4,6
121
7,2
243
C 180
4/R
1.595
115/156
250
6,0
135
8,9
222
C 200
(4MATIC)
4/R
1.991
135/184
300
6,0(7,1)
136(163)
8,2(8,0)
235(227)
C 250
4/R
1.991
155/211
350
6,2
140
6,9
244
C 300
4/R
1.991
180/245
370
6,7
151
6,4
250
C 400 4MATIC
6/V
2.996
245/333
480
8,0
181
5,2
250
C 43 4MATIC
6/V
2.996
270/367
520
8,3
190
4,8
250
Alle Daten vorläufig; *kombiniert

 

Mercedes C-Klasse Cabrio - Genf 2016

Mercedes bietet ab Sommer 2016 seine C-Klasse auch als offene viersitzige Cabrio-Variante mit einem Stoffkapuze an. Seine  Premiere feiert der offene Benz in Genf.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...