Genf 2017: Enthüllt – Kia zeigt weitere Bilder des neuen Picanto

0 Flares 0 Flares ×

Die dritte Modellgeneration feiert auf dem Genfer Autosalon Premiere und präsentiert sich als modernes und vielseitiges Fahrzeug

VW-Up-Gegner feiert in Genf Premiere

Der neue Kia Picanto, die dritte Generation des weltweit erfolgreichen Kleinwagens, feiert seine Premiere auf dem Genfer Autosalon (9. bis 19. März 2017). Nun hat der südkoreanische Hersteller erste Bilder des neuen A-Segment-Modells veröffentlicht, das im zweiten Quartal 2017 auf den Markt kommen wird. Die Außenmaße des neuen Picanto sind nahezu unverändert: Neben der Länge ist auch die Breite (1.595 mm) gleichgeblieben, nur die Höhe ist leicht gewachsen (1.485 mm, plus 5 mm). Dennoch verfügt der „große Kleine“ über mehr Platz im Innenraum. Da es im A-Segment einen starken Trend zu Fünftürern gibt, wird für die dritte Generation des Kia-Kleinwagens keine Dreitürer-Variante mehr angeboten.  Ermöglicht wird das durch die extrem raumsparende Bauweise des neuen Modells, das trotz des erweiterten Radstands seine kompakten Dimensionen bewahrt hat. Mit einem kürzeren Frontüberhang und einem etwas längeren Hecküberhang hat es exakt die gleiche Länge wie der Vorgänger (3.595 mm).

 

Kia Picanto 2017
Kia Picanto 2017
Kia Picanto 2017
Nun hat der koreanische Hersteller erste Bilder des neuen A-Segment-Modells veröffentlicht, das im zweiten Quartal 2017 auf den Markt kommen wird.
« 1 von 9 »

 

Mit der neuen Modellgeneration wird Kia den Picanto erstmals in der Sportausführung GT Line anbieten

Der Newcomer ist auf den Bildern in der Sportausführung GT Line zu sehen. Entwickelt wurde er von den Kia-Designzentren in Namyang (Korea) und Frankfurt. Kraftvolle Karosserielinien und elegant geformte Oberflächen geben dem neuen Picanto ein energischeres Auftreten. Auch der etwas längere Radstand (2,40 Meter, plus 15 mm) trägt zur selbstbewussteren Haltung bei. Hinzu kommt eine Farbpalette mit elf lebhaften und leuchtenden Lackierungen. Äußerlich unterscheidet sich die Ausführung GT Line von den anderen Versionen durch Sportstoßfänger vorn und hinten (hinten mit Diffusoroptik), einen Doppelrohrauspuff mit verchromten Endrohren sowie Farbakzenten in Rot, Silber oder Schwarz (je nach Karosseriefarbe) an Kühlergrill, seitlichen Lufteinlässen, Seitenschwellern und Heckschürze.

Auch im Interieur werden die erweiterten Möglichkeiten der Individualisierung deutlich. Neben den standardmäßigen Stoffsitzen mit schwarzen oder grauen Bezügen stehen optional bis zu fünf Farbvarianten der Lederausstattung zur Wahl (je nach Markt). Sie beinhaltet Sitzbezüge in hochwertiger Ledernachbildung mit Nähten in Kontrastfarbe. Geprägt wird das Innendesign durch das grundlegend umgestaltete Armaturenbrett, das eine Reihe von markanten Elementen aufweist. Das modern gestaltete  Interieur verfügt über neue Komfortelemente. Im Zentrum befindet sich der 7-Zoll-Touchscreen des Navigationssystems, der oben aus der Zentralkonsole herausragt und dadurch für den Fahrer besonders bequem abzulesen ist. Direkt unter dem Touchscreen zieht sich eine breite Zierleiste in satiniertem Chrom horizontal über das Armaturenbrett, dessen kraftvollen Abschluss an beiden Seiten die großen, vertikal positionierten Lüftungsdüsen bilden.

Der Newcomer mit der jugendlich-dynamischen Ausstrahlung zeigt ein selbstbewusstes neues Design, verfügt über ein hochwertiges Interieur mit modernen Hightech-Elementen, bietet den Käufern neue Möglichkeiten der Individualisierung und gehört zu den variabelsten Fahrzeugen seiner Klasse. Die Motorenpalette umfasst drei Benziner inklusive eines neuen, turboaufgeladenen 1,0-Liter-Direkteinspritzers. Der 1.0 T-GDI kommt im vierten Quartal 2017 auf den Markt und ist mit 100 PS das kraftvollste Triebwerk, das Kia für den Picanto je angeboten hat. Akzente im Außendesign setzen die neuen Projektionsscheinwerfer mit LED-Blinkleuchten und LED-Tagfahrlicht, die je nach Ausführung erhältlich sind. Eine Dachantenne im Shark-Design wird ab dem dritten Quartal 2017 die konventionelle Dachantenne ersetzen.

 

 

Kia Picanto 2017

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...