Guangzhou: Kia KX3 Concept – Micro-SUV für Asien

21. November 2014 23:08 Autor:

Kia Sorento für China

Das SUV-Segment wächst weiter. Aber zunehmend eher in den kleineren Crossover-Formaten. Kia stellt sich nun für den asiatischen Markt mit einem neuen Kleinwagen-SUV auf. Exklusiv für den chinesischen Markt demonstrieren die erfolgreichen Südkoreaner gemeinsam mit ihrem chinesischen Partner Dongfeng auf der Guangzhou Auto Show das Kia KX3 Concept.

Kia KX3 Concept
Ein Unterfahrschutzelement sowie Kunststoffbeplankungen an den Radläufen und den Flanken sorgen für den gewünschten Offroad-Look.
« 1 von 8 »

 

Der kompakte SUV feierte auf der chinesischen Guangzhou Auto Show, die am 18.11. begann, seine Weltpremiere und  präsentiert sich mit einer Länge von 4,26 Metern, einer Breite von 1,77 Meter und einer Höhe von 1,63 Meter. Der Radstand beträgt 2,59 Meter. Dies ist ein Indiz, dass der Kia KX3 ein Derivat des Hyundai ix25 sein könnte.

Kia KX3 mit Allradantrieb

Der Kia KX3 trägt das typische Kia Familiengesicht. Ein  Unterfahrschutzelement sowie Kunststoffbeplankungen an den Radläufen und den Flanken sorgen für den gewünschten Offroad-Look. Moderne LED-Nebelscheinwerfer und LED-Hauptscheinwerfer verleihen der Studie eine sehr progressive Optik. Auch an Infotainment sowie Smartphone – und Internet-Konnektivität haben die Südkoreaner gedacht.

Angetrieben wird die Kia-Studie unspektakulär von einem 1,6-Liter-Turbobenziner mit Direkteinspritzung. Über ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe wird die Antriebskraft auf alle vier Räder übertragen.

Eine Entscheidung über eine Serienfertigung hat Kia noch nicht getroffen. Verkauft werden soll die günstige Alternative zum Kia Sorento allerdings ausschließlich in China.

Kia KX3 Concept
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...