MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Hankook unterstützt die „Volkswagen ID.4: Great Roadshow through the U.S.”

Bildnachweis: Hankook

­
­Hankook ist ein langjähriger Reifenpartner von Volkswagen und Challenge4 
­

Reifenhersteller Hankook geht wieder zusammen mit Challenge4 und Volkswagen auf Tour. Nach der VW ID.3 Deutschlandtour 2020 stellt Hankook 2021 seine Reifen jetzt für die US-Cross-Country-Tour auf dem vollelektrischen Volkswagen ID.4 zur Verfügung. Rainer Zietlow und sein Team von Challenge4, der durchführenden Agentur, besuchen während ihrer 36.000 Meilen (knapp 58.000 km) langen US-Tour diverse Volkswagen und Hankook Händler. Premium-Reifenhersteller Hankook kooperiert erneut mit Challenge4 und Volkswagen. Für die „Volkswagen ID.4: Great Roadshow through the U.S.”, ist der schon in Deutschland bekannte Rekord-Fahrer Rainer Zietlow dieses Mal in einem vollelektrischen VW ID.4 durch die Vereinigten Staaten unterwegs. Auf der ID.3 Deutschlandtour im vorigen Jahr haben Hankooks Winterreifen i*cept evo 3 in 18 Zoll die mitteleuropäischen Herausforderungen in Herbst und Winter erfolgreich gemeistert. Für die gestern gestartete Tour durch die USA von Küste zu Küste ist der VW ID.4 auf Hankooks Kinergy AS EV-Reifen in den Größen 235/55R19 an der Vorder- und 255/50R19 an der Hinterachse unterwegs.

Challenge4 wird mit dem neuen VW-Stromer von Juli bis Oktober rein elektrisch in etwa 100 Tagen über 36.000 Meilen durch alle 48 zusammenhängenden US-Bundesstaaten zurücklegen. Die Tour wird bei mehr als 600 unterschiedlichen Hankook- und Volkswagen-Händlern entlang der Strecke Halt machen. Zusätzlich wird auch am Hankook-Werk in Clarksville, Tennessee ein Stop eingelegt. Die VW ID.4 – USA Tour startete am 13. Juli 2021 an der VW-Zentrale in Herndon, Virginia, wo sie dann ihren Weg durch den nördlichen Teil des Landes bis zur Westküste nehmen wird, bevor sie über eine südliche Route das Land zurück durchquert. Am 18. Oktober endet die Tour wieder an der Volkswagen Group of America in Virginia.

Die VW ID.4 – USA Tour kann seit dem 13. Juli über eine GPS-Trackerkarte [LINK] verfolgt werden, auf der alle 15 Minuten mit der Live-Position des VW ID.4 aktualisiert wird. Wie bei der ID.3 Deutschlandtour, unterstützt Challenge4 die SOS Kinderdörfer und spendet dieses Mal für jede gefahrene Meile 10 Cent.

Top