Honda Civic Typ R by Ralph Hosier Engineering (RHEL)

26. Mai 2019 13:10 Autor:
Honda Civic Typ OveRland by Ralph Hosier Engineering (RHEL) – Bildnachweis: RHEL / Honda

 

Der Civic Typ R von Honda ist zweifellos einer der schnellsten Straßenfahrzeuge mit Frontantrieb, die je gebaut wurden. Es hat mehrere Rundenrekorde auf diversen Rennstrecken rund um die ganze Welt aufgestellt und war bis vor kurzem auch am Nürburgring der Köning der Kompaktsportler.

Ralph Hosier Engineering (RHEL) stelte sich die Frage, wie man die Leistung eines Autos verbessern kann, das bereits auf der Straße und auf der Rennstrecke am besten ist?

Die überraschende Antwort ist, dass man diesen Boliden für das Gelände aufrüstet. Honda UK hat mit Ralph Hosier Engineering (RHEL) zusammengearbeitet, um den Honda Civic Typ OveRland zu entwickeln. Die britische Firma ist Experte für den Bau ungewöhnlicher Autos, in der Regel für die Fernseh- und Filmindustrie, und mit ihrem Civic Type R wollte das Unternehmen zeigen, was es mit einem normalerweise für die Straße konzipierten Auto alles kann. Das Ergebnis ist dieser Honda Civic Typ OveRland.

 

 

  

Inspiriert von der Konstruktion von Autos für Rallye-Raid- und Überland-Events, begann das Team von RHEL mit einer Karosserie-Erhöhung um 4,0-Zoll d.h. einer Anhebung um ungefähr zehn Zentimeter. Hinzu kommen  ein Wide Body Kit und schlammabweisende Reifen, um die Optik zu vervollständigen. Letztere sind BF Goodrich-Reifen der Größe 255/55, die auf Rallye-basierten Leichtmetallrädern in 18 Zoll montiert sind.

Der Antriebsstrang, den ein turboaufgeladener 2,0-Liter-Motor mit einer Spitzenleistung von 306 PS und einem Drehmoment von 295 Newtonmetern befeuert, blieben unverändert. Der Motor ist an ein 6-Gang-Schaltgetriebe gekoppelt und leitet seine Karaft an die Vorderräder.

Entscheidend ist, dass RHEL die Funktionalität der zweiachsigen Federbein-Vorderradaufhängung des Civic Typ R, die zur Reduzierung des Lenkmoments ausgelegt ist, beibehalten hat. Einige Modifikationen an der Hinterradaufhängung waren jedoch erforderlich, darunter eine maßgeschneiderte Lenkerfederung und modifizierte Querlenker.

RHEL hat nicht alle technischen Details preisgegeben, da das Projekt noch nicht vollständig abgeschlossen ist. Das Unternehmen schätzt, dass es in einem Monat so weit sei. Ab diesem Zeitpunkt wird es Aufträge von Kunden annehmen, die ein Civic Type R Rallye-Monster besitzen wollen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...