MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Honda HR-V: Mini-SUV auf Basis des Jazz

Honda präsentiert kompaktes SUV: Raumwunder aus Japan im Fahrbericht - Bildnachweis: Honda

Auf Basis des Honda Jazz: HR-V Der aktuelle Trend geht zu den kompakten Mini-SUVs und Crossover hält weiter an

Honda präsentiert kompaktes SUV
Honda HR-V: Die Japaner präsentieren kompaktes SUV auf Basis des Honda Jazz

 

Mini SUVs liegen weiterhin im Trend

Hierzu präsentiert Honda mit HR-V ein Fahrzeug, das die Vielseitigkeit eines Minivans und das Charisma eines Coupés in einem robusten SUV vereint. Im weiterhin stark stark wachsenden Crossover-Segment bietet Honda mit dem dem HR-V eine interessante Neuentwicklung. Optik und Erscheinungsbild des HR-V sind stimmig. Mit sportiver Dachlinie erinnert der kompakte Japaner unwillkürlich an ein dynamisches Coupé. Der HR-V präsentiert sich funktional von der praktischen Seite mit einem bequemen Einstieg sowie einem äußerst geräumigen Ladevolumen.

Auf einer Länge von 4.295 mm zielt der HR-V auf junge, dynamische Zielgruppen in der Stadt. Der HR-V bietet hierzu ein hohes Maß an Komfort, genügend Stauraum für beispielsweise Fahrräder, Eleganz und ein sportliches und dynamisches Äußeres. Mit dem HR-V gelang Honda das perfekte Zusammenspiel all dieser Komponenten.

 

Honda HR-V
« 1 von 21 »

 

Im Gegensatz zum variablen und geräumigen Innenraum-Konzept wirkt derJapaner von außen erstaunlich kompakt. Selbst große und sperrige Gegenstände wie beispielsweise ein Surfbrett soll der HR-V problemlos transportieren können. Als praktisch und höchst variabel erweisen sicg die bereits aus anderen Honda-Modellen bekannten Magic Seats. Trotz der beeindruckenden Geräumigkeit ist es Hondas Designteam gelungen, den Innenraum sportlich und komfortabel zu gestalten. Die höhere Statur des HR-V vermittelt in Verbindung mit der ungewöhnlich hohen Mittelkonsole ein Gefühl von Sicherheit und Vertrauen. Für Komfort sorgt eine neuartige Schalldämmung, die durch Ausstattung der Radkästen mit ausgewählten Materialien selbst laute Geräusche die durch das Fahren auf verschiedenstem Untergrund ausgelöst werden, besser als bisher absorbiert.

 

 

Der HR-V wird in Europa mit Frontantrieb angeboten. Zur Auswahl stehen ein effizienter 1,5-Liter-i-VTEC-Benzinmotor mit 130 PS und ein 1,6-Liter-i-DTEC Dieselmotor mit 120 PS. Beide Vierzylinder stammen aus der “Earth Dreams Technology”-Antriebsgeneration von Honda. Die innovativen Motoren sind auf starke Performance und hohe Effizienz ausgelegt und erfüllen beide die Euro-6-Norm.

Der HR-V mit 1,5-Liter-i-VTEC-Benzinmotor beschleunigt aus dem Stand auf 100 km/h innerhalb von 10,7 Sekunden (mit Schaltgetriebe) bzw. 11,2 Sekunden (mit stufenlosem CVT-Getriebe). Der kombinierte Normverbrauch des HR-V in Kombination mit dem stufenlosen CVT-Getriebe liegt bei 5,2 Litern je hundert gefahrene Kilometer. entsprechend einer CO2-Emissionen von 120 g/km.

 

Honda HR-V 2016
Honda legt im stark wachsenden Segment der Crossover den neuen HR-V auf. Bereits ab Sommer 2015 soll der neue Honda HR-V dann auch in Europa erhältlich sein.
« 1 von 11 »

 

Der Selbstzünder verfügt über eine Leistung von 120 PS bei 4.000 Umdrehungen pro Minute und wuchtet ein maximales Drehmoment  von 300 Nm bei 2.000 Umdrehungen pro Minute auf die Kurbelwelle. Der Diesel wird exklusiv in Europa angeboten und läßt den HR-V den Null-hundert-Paradesprint in nur 10,0 Sekunden erledigen. Bei der Variante mit Schaltgetriebe liegt der kombinierte Normverbrauch bei 4,0 Litern Dieselkraftstiff je hundert gefahrene Kilometer. Der CO2-Ausstoß beträgt 104 g pro gefahrenem Kilometer.

Fahrdynamisch verspricht Honda für den HR-V eine hohes Agilitätsniveau. Mit einer sofort ansprechenden Lenkung und einem Wendekreis von gerade einmal 10,6 Metern soll auch der Fahrspaß nicht zu kurz kommen. Auch beim komprimierten Fahrwerk gelingt Honda mit dem HR-V eine beeindruckende Verinigung aus sportlich-dynamischer Straßenlage und sanfter Abfederung von Unebenheiten.

Für eine erhöhtes fortschrittliches Sicherheitsniveau sorgen neben einem Kollisionswarnsystem, Spurhalte- und Fernlichtassistent, eine intelligente Geschwindigkeitsregelung in Kombination mit der anpassbaren Geschwindigkeitsbegrenzung samt Verkehrszeichenerkennung. Die anpassbare Geschwindigkeitsbegrenzung, die bei jedem in Europa verfügbaren Honda Modell serienmäßig zum Einsatz kommt, ermöglicht dem Fahrer, die Höchstgeschwindigkeit für das Fahrzeug festzulegen.Wird die intelligente Geschwindigkeitsregelung aktiviert, wird die maximale Geschwindigkeit automatisch anhand der durch die Verkehrszeichenerkennung erfassten Tempolimits angepasst. Passiert das Fahrzeug ein Verkehrszeichen mit einem niedrigeren Tempolimit, bremst das Fahrzeug durch Drosselung der Motorleistung automatisch sanft auf eine Geschwindigkeit ab, die das Tempolimit nicht übersteigt. Übersteigt das Fahrzeug das Tempolimit um 3 km/h oder mehr, ertönt ein akustisches Warnsignal und das angezeigte Tempolimit blinkt. Die Geschwindigkeit des Fahrzeugs bleibt – unabhängig von der Pedaleingabe des Fahrers – unter diesem Tempolimit. Passiert das Fahrzeug ein Verkehrszeichen mit einem höheren Tempolimit, gestattet es dem Fahrer, zu beschleunigen, bis das neue Tempolimit erreicht ist. An diesem Punkt sorgt es erneut dafür, dass das Tempolimit nicht überschritten wird. Das System kann auf Wunsch deaktiviert werden.

Der neue Honda HR-V rollt nach der IAA noch im September 2015 zu den Händlern. Die Preise für den Diesel beginnen bei 22.290 Euro. Für die Benziner-Variante müssen mindestens 19.900 Euro (Einstiegsvariante “Comfort”) angelegt werden. Ab 25.190 Euro erhält der Kunde die Top-Ausstattungsvariante “Executive”.

 

 

Honda HR-V

Im weiterhin stark stark wachsenden Crossover-Segment bietet Honda mit dem dem HR-V eine interessante Neuentwicklung. Optik und Erscheinungsbild des HR-V sind stimmig.

Honda HR-V 2016

Honda legt im stark wachsenden Segment der Crossover den neuen HR-V auf. Bereits ab Sommer 2015 soll der neue Honda HR-V dann auch in Europa erhältlich sein. Der HR-V soll dynamisches Design mit der Vielseitigkeit eines Minivans kombinieren.

Top