Hyundai und EnBW kooperieren bei Ladeinfrastruktur

13. Oktober 2016 19:51 Autor:
IONIQ-A-Leap-Forward-for-Hybrid-Vehicles201601_01

Hyundai Ioniq Hybrid

 

EnBW rüstet Händler, Werkstätten und Kunden mit Ladeinfrastruktur für Ioniq Elektro aus

In diesen Tagen rollt der neue Hyundai Ioniq in den Handel. Der Ioniq ist das erste neue Pkw den es mit drei alternativen Antrieben gibt. Zur Wahl stehen Hybrid (ab Oktober), Elektro (ab November) oder Plug-in Hybrid (Sommer 2017). Hyundai verfolgt zur Einführung der Modellreihe einen ganzheitlichen Ansatz: In Deutschland ist Hyundai eine Partnerschaft mit der EnBW eingegangen und bietet so ein Rundum-Paket für den Hyundai Ioniq Elektro.

Zum Aufbau und Betrieb der Ladeinfrastruktur des Ioniq Elektro empfiehlt Hyundai Deutschland seinen 560 Händlern und Servicebetrieben, mit dem Karlsruher Energieversorger EnBW zusammen zu arbeiten. So können die Händlerbetriebe ihren Kunden künftig EnBW-Ladeeinrichtungen, Grünstromverträge sowie Ladekarten und eine Lade-App für die öffentlichen Ladestationen der EnBW anbieten. An den Ladestationen, die bei den Hyundai Handelspartnern installiert werden, lassen sich jeweils zwei Fahrzeuge gleichzeitig aufladen. Der Ioniq Elektro kann damit bei der Auslieferung oder nach einem Werkstatttermin vollgeladen an den Kunden übergeben werden.

Hyundai Ioniq 2016
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...