MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

IAA-Standort 2021 laut VDA vollkommen offen

Der ausrichtende Verband VDA erarbeitet ein neues Veranstaltungskonzept für die IAA und entscheidet sich dann für den Standort der IAA 2021

Frankfurt ist weiterhin im Rennen – aber nicht alleinige Option

Heute fanden im Frankfurter Römer Gespräche zwischen dem ausrichtenden Verband VDA und der Stadt Frankfurt statt. Der VDA möchte ein neues Konzept für die Internationale Automobil-Ausstellung erarbeiten. Wie die gesamte Automobilindustrie wandelt sich auch die IAA: von einer Ausstellung hin zu einer umfassenden Plattform, auf der alle relevanten Akteure nachhaltiger, individueller Mobilität präsent sind – Hersteller, Tech-Unternehmen, Zulieferer, Mobilitätsdienstleister, Start-Ups. Zumde möchte der VDA jene Aussteller zurückgewinnen, die in diesem Jahr der Messe ferngeblieben sind.

Die Standortfrage solle im VDA dann geklärt werden, wenn das neue IAA-Konzept vorliege und beschlossen sei. Das werde voraussichtlich Anfang des kommenden Jahres der Fall sein. Die Entscheidung über den Standort hänge auch davon ab, inwieweit der neue Ansatz – die neue Mobilität in die Stadt zum Bürger zu tragen – von der jeweiligen Stadt nachhaltig unterstützt werde.

Top