Modelljahrgang 2016: Infiniti Q50 Sportlimousine mit neuem Motor und neuem Fahrwerk

26. Dezember 2015 17:25 Autor:
infinito_q50_mod2016_01

Sportlimosine Infiniti Q50 Modelljahr 2016

Neuer Motor und neue Fahrwerkstechnologie für verbesserte Performance

Von seiner Sportlimousine Q50 konnte Infiniti – die Premium- und Luxus-Tochter von Nissan – in seinem dritten Verkaufsjahr weltweit annähernd 50.000 Einheiten im Zeitraum zwischen Januar und Oktober 2015 abgesetzen. Eine Steigerung gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum von beeindruckenden 65 Prozent. Damit dies so bleibt erhält der neue Modelljahrgang 2016 der Infiniti Sportlimousine diversen Performance- und Dynamikverbesserungen mit auf den Weg , die zukünftig noch mehr Fahrspaß und Fahrerlebnisse versprechen. Die Optimierungen beinhalten ein neues Fahrwerk der nächsten Generation als auch einen komplett neu entwickelten 3,0-Liter-V6-Twinturbo-Motor, der mit 405 PS zugleich die Rolle der neuen Topmotorisierung zukommt.

Die im neuen Infiniti Q50 erstmalig zum Einsatz kommende „Dynamic Digital Suspension (DDS)“ verleiht der  Sportlimousine eine optimale Mischung aus Komfort, erstklassiger Rückmeldung an den Fahrer und herausragender Agilität.

 

Infiniti Q50 Mod. 2016
Modelljahrgang 2016: Infiniti Q50 Sportlimousine mit neuem Motor und neuem Fahrwerk.
« 1 von 5 »

 

Direct Adaptive Steering  (DAS)

Für jene Fahrer, die ihr Fahrzeug nach ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen konfigurieren möchten, bietet der ‘personal’-Modus des „Drive Mode Selector (DMS)“ die Möglichkeit, eine individuelle, ganz den Fahrerbedürfnissen angepasste Einstellung für das Ansprechverhalten des Motors, des Fahrwerks sowie der Lenkcharakteristik vorzunehmen.

Die Veränderungen am DAS-System – dem weltweit ersten digitalen Lenksystem – bieten eine bessere Rückmeldung von der Straße an den Fahrer. Viele Parameter der Steuerungssoftware wurden so verändert, dass Fahrer herkömmlicher Lenksysteme ein noch besseres Lenkgefühl erhalten.

Das neue System erlaubt zudem ein größeres Mass an individuellen Einstellungen durch den Fahrer. So kann dieser zum Beispiel den Grad der Lenkunterstützung und des Lenkgefühls ganz nach seinen persönlichen Vorlieben wählen. Zusätzlich verändert DAS aktiv das Übersetzungsverhältnis und die Lenkkraft in Abhängigkeit zur Geschwindigkeit und den jeweiligen Rahmenbedingungen. So wird das System bei langsamen Fahrten für maximale Agilität ausgerichtet. Bei sportlich orientierter Fahrweise hingegen wird das System für bestmögliches Lenkgefühl bei erhöhten Seiten- und entsprechenden Beschleunigungskräften adaptiert.

„Direct Adaptive Steering“ ist in der Lage, sämtliche Befehle des Fahrers wesentlich schneller als ein rein mechanisches Lenksystem zu übertragen. Dabei können zeitgleich bis zu 1000 Fein-Anpassungen pro Sekunde berücksichtigt werden. In der umgekehrten Richtung liefert dieses System dem Fahrer ein ebenso schnelles und präzises Feedback über den Straßenzustand und die Bewegungen des Fahrzeuges.

3,0-Liter-V6-Twinturbo-Motor

Serienmäßig ist der Q50 mit dem 3,0-Liter-V6-Twinturbo-Motor mit einer  elektronischen Servolenkung ausgestattet. Dieses ebenfalls komplett neuartige System vermittelt – ebenso wie DAS – hohen Fahrspaß bei gleichzeitig bestmöglicher Kontrolle des Fahrzeuges und offeriert via „Drive Mode Selector“ verschiedene Feineinstellungen.

Der 2,0-Liter-Turbobenziner (211 PS) und der 2,2-Liter-Turbodiesel (170 PS) kommen hingegen serienmäßig mit einer geschwindigkeitsabhängigen Servolenkung.

Der neue Infiniti Q50 wird in ausgewählten Märkten im Laufe des Jahres 2016 eingeführt.

 

Infiniti Q50 Mod. 2016

Modelljahrgang 2016: Infiniti Q50 Sportlimousine mit neuem Motor und neuem Fahrwerk

 

 

Modelljahrgang 2016: Infiniti Q50 Sportlimousine mit neuem Motor und neuem Fahrwerk: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebene(n) Stimme(n).

Loading...