KickOff: Feierlicher Produktionsstart des VW ID.3 in Zwickau

4. November 2019 22:49 Autor:
Produktionsstart des ID.3 in Zwickau: (v.l.): Michael Kretschmer, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen; Bundeskanzlerin Angela Merkel; Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG; Thomas Ulbrich, Vorstand für E-Mobilität der Marke Volkswagen und Jens Rothe, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrates der Volkswagen Sachsen GmbH

 

Im Werk Zwickau startete heute die Serienproduktion des ID.3

Im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Konzernchef Herbert Diess lief das erste Fahrzeug der neuen E-Auto-Generation vom Band – ein weißer ID.3. Bis 2028 möchte Volkswagen konzernweit rund 22 Millionen Elektrofahrzeuge verkaufen und dem E-Auto zum Durchbruch verhelfen. Zwickau spielt dabei eine Schlüsselrolle: Erstmals wird eine große Autofabrik mit Investitionen von 1,2 Milliarden Euro komplett auf die Elektromobilität umgerüstet.

Transformation zum E-Auto-Konzern

Bereits im kommenden Jahr sollen rund 100.000 E-Modelle in Zwickau produziert werden. Ab 2021 werden dann bis zu 330.000 E-Autos pro Jahr vom Band laufen. Der Standort wird damit zum größten und leistungsfähigsten E-Auto-Werk Europas und übernimmt eine Vorreiterrolle bei der Transformation des weltweiten Produktionsnetzwerks von Volkswagen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...