Die dritte Generation des Lexus RX

23. November 2015 20:57 Autor:
TMDE_1038417

2016 Lexus RX 450h

 

Alles anders – Radikale Neuauflage des SUV

Seit seiner Premiere im Jahr 1998 erfreut sich der elegante Lexus RX großer Beliebtheit und wird seither von jenen Kunden geschätzt, die auf den Fahrkomfort einer Premium-Limousine und die Vielseitigkeit eines Sports Utility Vehicle nicht verzichten möchten. Der neue RX stellt mit seiner dynamisch gezeichneten Karosserie eine Evolution in Sachen Styling dar und weist nun die gleiche Design-DNA auf wie die übrigen Neuvorstellungen im Lexus Modellprogramm. Der neue RX ist gleich hoch wie sein Vorgänger, während er in der Breite um 10 auf 1895 Millimeter leicht gewachsen ist.
Deutlicher zugelegt hat der RX in der Länge (4890 mm, +120 mm) und beim Radstand (2790 mm, +50 mm), was der Beinfreiheit der Fondpassagiere zugute kommt. Beachtenswert ist ebenfalls, dass trotz unveränderter Höhe die Bodenfreiheit um 10 Millimeter gewachsen ist. Zu den flankierenden Maßnahmen des Karosserie-Designs zählen strukturelle Änderungen wie die größeren Räder und Reifen, der längere Radstand und die leicht abgesenkte Unterkante der Frontschürze. Die zurückversetzten A-Säulen betonen die Wölbung der Frontscheibe, während die C-Säulen nun etwas steiler angewinkelt sind und daher mehr Platz im Innenraum schaffen.

Lexus RX 2016
Neuauflage des SUV Lexus RX - hier der Lexus RX 450h
« 1 von 9 »

Interieur

Fahrer und Beifahrer nehmen auf 19 Millimeter tieferen Sitzen Platz und genießen so ein Plus an Kopffreiheit. Der neue RX bietet fünf Erwachsenen komfortable Platzverhältnisse. Da der Bodenbereich im Fond abgesenkt wurde, genießen die Passagiere auf der Rückbank nun einen ähnlichen Sitzkomfort wie im Flaggschiff der Lexus Flotte, der Luxuslimousine LS. Außerdem bietet der neue RX auch hinten mehr Kopffreiheit als sein Vorgänger. Dank des längeren Radstands konnte auch ein Plus an Beinfreiheit realisiert werden, ohne das Gepäckraumvolumen einzuschränken. Auch im neuen RX finden bis zu vier große Reisekoffer oder mehrere Golftaschen Platz. Unterhalb des Unterflurstaufachs ist ein Reifenreparatur-Set untergebracht. Eine Lexus Premiere feiert die sensorgesteuerte elektrisch
betätigte Heckklappe. Um sie zu öffnen, genügt eine Handbewegung in Richtung des Marken-Emblems. Die Funktion ist auch dann besonders hilfreich, wenn der Nutzer keine Hand frei hat, denn das System lässt sich auch mit dem Ellbogen auslösen.

Darüber hinaus verfügt die Neuauflage des Bestsellers über weiterentwickelte Antriebe, hochmoderne Sicherheitspakete und Fahrerassistenzsysteme sowie beispiellose Komfortmerkmale.

Das erfolgreichste Modell der Marke Lexus

Die dritten Generation des großen SUV RX, löst den  weltweit mehr als 2,2 Millionen verkauften Vorgänger ab. Jeder dritte verkaufte Lexus ist ein RX – auch in Europa und in Deutschland

Während  beim Exterieur kräftig Hand angelegt wurde und im Design-Stil sich ein starker Wechsel ankündigt, ändert sich die Technik unter dem Blech nicht in dem gleichen Maße. Den Vollhybridantrieb des RX 450h haben die Japaner mit dem Ziel verbesserter Kraftstoff-Effizienz und geringerer Emissionen bei gleichzeitig höherer Leistung überarbeitet. Der 3,5-Liter-V6 mit Direkteinspritzung ist komplett neu und wird wie gehabt von zwei E-Motoren unterstützt. Die Systemleistung des Hybridantriebs beträgt 313 PS. Damit erzielt der neue Lexus Vollhybrid einen kombinierten Normverbrauch von 5,2-5,3l/100 km bei CO2-Emissionen von 120-122 g/km.Der RX 200t wird erstmalig mit dem neuen effizienten 2.0 Liter Turbomotor angetrieben. Seine Maximalleistung beträgt 238 PS bei 4.800-5.600 Umdrehungen pro Minute bei einem Drehmoment von 350 Nm zwischen 1.650-4.000 Umdrehungen pro Minute. Der 2,0-Liter-Vierzylinder ist mit einer variablen Ventilsteuerung und einem zweistufigen Twin-Scroll-Turbolader ausgestattet.  Er zeichnet sich durch ein direktes Ansprechverhalten aus, und er liefert über das gesamte Drehzahlband ein kontinuierlich hohes Drehmoment. Der Normverbrauch beträgt 7,8-7,9 Liter je hundert gefahrene Kilomter.  Der Motor ist gekoppelt an eine leichte und kompakte elektronisch gesteuerte Sechsstufen-Automatik. Zahlreiche Maßnahmen wie eine Kupplung mit reduzierter Reibung, Axiallager, eine elektrische Ölpumpe und ein spezifisch ausgelegter Drehmomentwandler optimieren deren Effizienz. Die Dynamic Torque Control AWD des RX 200t verarbeitet die Informationen zahlreicher Sensoren einschließlich eines Raddrehzahl- und eines Lenkwinkelsensors. Bei Bedarf leitet das System die Antriebskraft unmittelbar auch zu den Hinterrädern, um die Traktion auf unterschiedlichen Untergründen und bei verschiedenen Fahrbahnbedingungen zu maximieren. Die Antriebskraftverteilung variiert von einer elektronisch gesteuerten Kupplung geregelt von 100 : 0 (reiner Frontantrieb) bis zu 50 : 50. Dadurch steigt die Kraftstoffeffizienz. Beim RX 450h wird der hintere Elektromotor nur bei Bedarf für den Antrieb eingesetzt. Er ist in der Lage, beim regenerativen Bremsen als Generator Strom für die Hybridbatterie zu erzeugen. Die Antriebskraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse sowie die Antriebskraft an jedem einzelnen Rad wird auf einem Multi-Informationsdisplay dargestellt.

 

Lexus RX

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...