MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

McLaren 720S Le mans Coupé erinnert an den 25. Jahrestag des legendären McLaren-Sieges

McLaren 720S Le Mans in Sarthe Grey - Bildnachweis: McLaren

  

Sieg beim ersten Einsatz bei den 24 Stunden von Le Mans

 

McLaren Automotive feiert eine von McLarens größten Leistungen im Motorsport – den Sieg beim ersten Einsatz bei den 24 Stunden von Le Mans – mit einem Sondermodell des 720S Coupé. Von den insgesamt 50 weltweit erhältlichen Le Mans-Versionen werden nur 16 in Europa erhältlich sein.

Der 720S Le Mans wurde anlässlich des 25. Jahrestages des Sieges von McLaren F1 GTR #59 beim weltberühmten Langstreckenrennen ins Leben gerufen. Der von JJ Lehto, Yannick Dalmas und Masanori Sekiya gefahrene Wagen übernahm am 18. Juni 1995 die Zielflagge. Drei weitere McLaren F1 GTRs kamen unter die ersten fünf, wobei der Sieg in Le Mans McLaren als Sieger des französischen 24-Stunden-Klassikers, der Formel-1-Weltmeisterschaft und des Indianapolis 500 einen weiteren Platz in der Motorsportgeschichte sicherte.

Der Supersportwagen 720S erreicht eine neue Stufe der Exklusivität: Jedes Fahrzeug der Le Mans-Edition trägt eine Widmungsplakette mit dem Logo „McLaren 25 Anniversary Le Mans“. Die VIN jedes Autos beginnt mit 298, in Anerkennung der Anzahl der Runden, die der siegreiche F1 GTR gefahren ist – einer mehr als sein nächster Rivale.

Die voll funktionsfähige Dachhutze kanalisiert die Luft zur zusätzlichen Kühlung des Antriebsstrangs und trägt zur Wärmeabfuhr bei – ideal für die zusätzlichen Anforderungen beim Fahren von Rundstrecken. Die vorderen Kotflügel mit Kohlefaserlamellen reduzieren den aerodynamischen Auftrieb, der durch die Rotation der Vorderräder entsteht, und verringern gleichzeitig das Fahrzeuggewicht.

720S Le Mans-Besitzer werden die erstaunliche Leistung des 720PS M840T 4,0-Liter-McLaren-Mittelmotors erleben können. Der doppelt turbogeladene V8 beschleunigt den Wagen von 0-100 km/h in 2,9 Sekunden, von 0-200 km/h in 7,8 Sekunden und weiter bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 341 km/h. Die zentrale Struktur des Monocage II aus Kohlefaser und das proaktive Fahrwerksregelsystem Proactive Chassis Control II tragen dazu bei, dass der 720S das leichteste Auto seiner Klasse ist, mit einer unvergleichlichen Bandbreite an dynamischen Fähigkeiten.

Wie bei jedem McLaren 720S wird eine umfangreiche Palette optionaler Spezifikationen angeboten, wobei für die Wünsche der Besitzer auch MSO Defined und MSO Bespoke Ausführungen erhältlich sind. Eine Reihe von glänzend lackierten optischen Kohlefaserkomponenten, einschließlich Diffusor, Türaußenteile, hintere Aero-Brücke, Dachhutze, Heckteil und Servicedeckel können spezifiziert werden. Zusätzlich sind drei Komponentenpakete erhältlich, die die Lufteinlässe der Motorhaube, die Außenspiegel, die Lufteinlässe des hinteren Kotflügels, den Frontsplitter und den unteren hinteren Stoßfänger sowie die Lufteinlässe im Dach und in der Front umfassen.

Zur weiteren Verbesserung der Motorsportanbindung und für den Einsatz auf der Rennstrecke können eine Titan-Gurtführungsstange und 6-Punkt-Gurte aus dem MSO Defined-Sortiment hinzugefügt werden. Satinierte, optisch ansprechende Belüftungsdüsen aus Karbonfaser, verlängerte Schaltwippen und verlängerte Schwellerverkleidungen mit McLaren-Branding aus der gleichen Serie sind ebenfalls erhältlich, und es können zwei Optionspakete mit optisch ansprechenden, satinierten Karbonfaser-Innenraumkomponenten spezifiziert werden.

Der McLaren 720S Le Mans ist ab sofort für 298.179 Euro erhältlich. Die ersten Auslieferungen erfolgen im September.

Top