MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

McLarens plant Hochleistungs-Hybrid-Supersportwagen der nächsten Generation

McLaren kündigt mit dem Artura einen High-Performance-Hybrid an - Bildnachweis. Mclaren

  

McLaren Artura
  

McLaren Automotive wird im nächsten Jahr mit der Einführung des neuen Artura, eines High-Performance Hybrid (HPH), sein gesamtes Know-how im Bereich der Hybridantriebstechnik in die Supersportwagenklasse einbringen, entwickelt mit dem Wissen, der Erfahrung und den technischen Errungenschaften von McLaren aus mehr als einem halben Jahrhundert bei Renn- und Straßenfahrzeugen.

In jeder Hinsicht völlig neu, markiert der Artura den Beginn einer neuen Ära für das britische Pionierunternehmen. Aufbauend auf dem Know-how im Bereich der Elektrifizierung, des erstmals 2012 vorgestellten Hybrid-Hypercar McLaren P1 und dem vor kurzem eingeführten Hyper-GT Speedtail, der in diesem Jahr als McLarens schnellstes Auto aller Zeiten mit einer Höchstgeschwindigkeit von 403 km/h  in Produktion ging, ist der Artura McLarens erster Hochleistungs-Hybrid-Serien-Supercar.

  

McLaren kündigt mit dem Artura einen High-Performance-Hybrid an – Bildnachweis. Mclaren

 

“Jedes Element des Artura ist brandneu – von der Plattformarchitektur und jedem Teil des Hochleistungs-Hybrid-Antriebsstrangs über die Außenhaut und das Interieur bis hin zur hochmodernen Fahrer-Bedienoberfläche – aber er stützt sich auf die jahrzehntelange Erfahrung von McLaren in der Pionierarbeit bei der Entwicklung von Technologien für Superleichtbau-Renn- und Straßenfahrzeuge, um unser gesamtes Know-how im Bereich der Elektrifizierung in die Supersportwagenklasse einzubringen.“
Mike Flewitt, Vorstandsvorsitzender, McLaren Automotive

Der neue Artura markiert das Debüt eines völlig neuen, kompakten V6-Benzinmotors mit zwei Turboladern, der zusammen mit einem Elektromotor in einem neuen, leichten Hochleistungs-Hybrid-Antriebsstrang kombiniert werden soll, der die Leistungsvorteile der V8-Motoren mit größerem Hubraum von McLaren beibehält und den zusätzlichen Reiz eines verbesserten Drehmomentverhaltens bei niedrigen Drehzahlen hat, um eine fulminante Beschleunigung zu erzielen. Der Artura kann für alltägliche emissionsfreie Stadtfahrten auch ausschließlich mit elektrischer Energie betrieben werden.

Der Artura ist das erste Auto, das auf einer brandneuen, für die Elektrifizierung optimierten Plattformarchitektur basiert und in Großbritannien im McLaren Composites Technology Centre entworfen und hergestellt wird. Der Artura fördert McLarens Engagement für die Prinzipien der Superleichtbauweise, die ihre Wurzeln im Motorsport haben.  Die zusätzliche Masse des Hochleistungs-Hybridsystems wurde zum Beispiel durch die Anwendung von gewichtssparenden Technologien im gesamten Chassis, der Karosserie und dem Antriebsstrang weitgehend ausgeglichen.Darüber hinaus ermöglicht die McLaren Carbon Lightweight Architecture (MCLA) im Herzen des Artura nicht nur den klassenführenden Gewichtsvorteil des Autos, sondern ist auch die Basis für die dynamische Exzellenz, die jedem McLaren innewohnt.

 

Top