Mercedes startet Produktion des neuen CLA Coupés in Ungarn

21. Februar 2019 21:41 Autor:
Produktionsstart des Mercedes-Benz CLA Coupé im Werk Kecskemét (Ungarn).
Qualitätskontrolle am Bandende – Bildnachweis: Mercedes / Daimler

 

Das ungarische Mercedes-Benz Werk in Kecskemét bleibt die Wiege des CLA: Nach dem Verkaufserfolg des 2013 eingeführten CLA Coupés startet nun die Produktion der zweiten Generation des Kompaktmodells – wie auch sein Vorgänger – exklusiv in Kecskemét.

Damit knüpft Mercedes nahtlos an die Anlaufkaskade des vergangenen Jahres an. 2018 liefen in Rekordzeit vier Modelle der neuen Kompaktwagenfamilie an fünf Standorten auf drei Kontinenten erfolgreich vom Band: Die A-Klasse Kompaktlimousine in Rastatt, Kecskemét (Ungarn) und Uusikaupunki (Finnland), die A-Klasse Limousine in Aguascalientes (Mexico), die A-Klasse Langversion in Peking (China) sowie die neue B-Klasse in Rastatt. Möglich wurde diese dichte Folge an Produktionsstarts unter anderem durch Trainings im Lead-Werk Rastatt in Deutschland, durch Standardisierung der Prozesse, den Einsatz von Industrie 4.0 Technologien und der hohen Flexibilität der Standorte des globalen Kompaktwagen-Produktionsverbunds von Mercedes-Benz Cars.

Der neue CLA soll vor allem jüngere Käufergruppen ansprechen. Weltpremiere hatte das CLA Coupé im Januar auf der Consumer Electronics Show (CES) 2019 in Las Vegas.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...