Mitsubishi ASX startet mit umfassender Aktualisierung in das neue Modelljahr

11. Juli 2019 22:54 Autor:
Der neue Mitsubishi ASX startet im September 2019 – Bildnachweis: Mitsubishi

Facelift bietet neuen Look und frische Technik

Der Mitsubishi ASX ist mit mehr als 1,36 Millionen verkauften Einheiten in über 90 Märkten (bis März 2019) nach dem Mitsubishi Outlander und dem Mitsubishi L200 die globale Nummer drei im Fahrzeugabsatz von Mitsubishi. Der ASX markiert bei Mitsubishi den Einstieg in die SUV-Welt von Mitsubishi. Mit einem kraftvollen Auftritt, kompakten Dimensionen, praktischer Funktionalität und hoheraktiver Fahrsicherheit (je nach Antriebsvariante mit Allradunterstützung) spricht er als Zielgruppe aktive, urban geprägte Kunden an. Zum Modelljahr 2020 übernimmt der ASX mit einer vollständig neu gestalteten Frontpartie die aktuellste Evolutionsstufe der Formensprache „Dynamic Shield“. Die umfassenden Änderungen am Exterieur unterstreichen die Bedeutung des Modells für Marke und Unternehmen. Nach der Gestaltungsmaxime „robust und durchdacht“ verstärkt das aktualisierte Design die kraftvolle Präsenz des neuen Mitsubishi ASX, in der sich nicht zuletzt die über 80-jährige Allradtradition der Marke widerspiegelt.

 

Mitsubishi ASX 2020
Das neue Mitsubishi ASX Facelift (2020) - Bildnachweis: Mitsubishi
« 1 von 9 »

 

Mit einer Länge von 4.365 mm sowie einer Breite von 1.770 mm bietet der neue Mitsubishi ASX gewohnt kompakte Maße und findet sich damit auch in schmalen Gassen und engen Parklücken problemlos zurecht. Der weite Radstand von 2.670 mm ermöglicht eine ideale Ausnutzung des Innenraums, während die Bodenfreiheit von 190 mm auch Ausflüge abseits befestigter Straßen ermöglicht. 406 Liter Kofferraumvolumen bieten zudem mehr als ausreichend Platz für Gepäck und Einkäufe. Im Interieur gibt es neben frischem Lack und neuem Leder eben auch ein modernisiertes Armaturenbrett mit einem größeren Touchscreen und neuer Software für das Infotainment. Die Innenraumgestaltung des neuen Mitsubishi ASX führt die Designphilosophie von Mitsubishi Motors weiter. Schwerpunkte der Fortentwicklung lagen dabei auf hochwertigen Materialien. Die nächste Generation Mitsubishi ASX bietet zudem eine neue Version des Infotainment-Systems „Smartphone Link Display Audio II“ (SDA II) mit verbesserter Konnektivität, die eine Nutzung ausgewählter Smartphone-Apps während der Fahrt ermöglicht. Je nach Ausstattungslinie sorgt ein modernes TomTom-Navigationsgerät mit Echtzeitverkehrsanzeige (nur in Verbindung mit einer App) und Verkehrszeichenanzeige (über das Kartenmaterial) dafür, dass der Fahrer jederzeit den richtigen, sichersten und auch schnellsten Weg findet. Mit Blick auf die über 80-jährige Allradexpertise und die Positionierung als SUV-Spezialist wird Mitsubishi seinen europäischen ASX-Kunden nach einer kurzen Pause auch wieder eine Allradversion anbieten. Diese Version wird drei Fahrmodi (2WD, 4WD Auto, 4WD Lock) beinhalten, die die Antriebscharakteristik intelligent auf den Fahrstil des Lenkers und die äußeren Bedingungen abstimmt.

Antrieb

Mitsubishi ersetzt den bisherigen 1.6 Liter Benzinmotor durch ein größeres, aus dem Outlander bekanntes 2.0 Liter Aggregat („4J11“-Motorenfamilie). Für das Aggregat steht wahlweise ein 5-Gang-Schaltgetriebe oder ein 6-Stufen-CVT-Getriebe zur Verfügung.

Mit umfangreichen Upgrades und Änderungen steht der neue ASX ab September 2019 bei den deutschen Mitsubishi-Händlern. Die Preise starten ab 20.990 Euro.

Mitsubishi ASX 2020
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...