MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Modellpflege: Der neue BMW M5 und BMW M5 Competition

Hochleistungs-Limousine: BMW M5 Competition 2020 - Bildnachweis: BMW

 

Hochleistungs-Limousine in nochmals geschärfter Form

 

Mit optischem Feinschliff, einem verfeinerten Bedienkonzept und dem auf 12,3 Zoll vergrößerten zentralen Display ist der neue BMW M5 besser denn je. Im besonders kraftvollen und sportlichen BMW M5 Competition heben neue Stoßdämpfer aus dem BMW M8 Gran Coupé und eine Neuabstimmmung des Fahrwerks das Handling und Fahrverhalten im Grenzbereich auf ein noch höheres Niveau und steigern zugleich das Komforterlebnis. So kombinieren der BMW M5 und der BMW M5 Competition in faszinierender Weise die Alltagssouveränität einer Business-Limousine mit der Dynamik und maximalen Performance eines Hochleistungs-Sportwagens. Mit 625 PS aus einem aufgeladenen 4,4-Liter-V8-Motor grenzt er sich der BMW M5 Competition als Topmodell vom M5 mit 600 PS ab.  Klappengesteuerte Abgasanlagen liefern markanten Sound. Die klappengesteuerte doppelflutige Abgasanlage des BMW M5 ermöglicht, das Klangverhalten über die verschiedenen Modi der Motorcharakteristik zu beeinflussen. Über den M Sound Control Taster kann der Fahrer die akustische Präsenz per Knopfdruck reduzieren. Der BMW M5 Competition ist serienmäßig mit der ebenfalls doppelflutigen und klappengesteuerten M Sportabgasanlage ausgerüstet, die einen extrem markanten und nochmals sportlicheren Sound entwickelt. Dabei ist der im Modus SPORT+ abgerufene Soundcharakter nochmals kraftvoller ausgeprägt. Mit dem M Sound Control Taster lässt sich per Knopfdruck allerdings auch ein betont dezenter Antriebssound aktivieren.

 

 

BMW M5 und BMW M5 Competition 2020

  
Der neue BMW M5 und BMW M5 Competition tragen eine analog zu den übrigen Modellen der BMW 5er-Reihe neu gestaltete, weiterentwickelte BMW Niere. Ebenfalls geschärft wurden die LED-Frontscheinwerfer und die LED-Heckleuchten, die Frontschürze mit großen Lufteinlässen und die Heckschürze sind noch ausdrucksstärker geformt. Blickfang im Innenraum ist das vergrößerte zentrale Touch-Display. Aus dem BMW M8 übernommen wurde die Bedienung für die individuelle Auswahl und Einstellung unterschiedlicher Fahr-Modi, die der Fahrer jetzt bequem über zwei Tasten in der Mittelkonsole vornehmen kann.

Die Farbpalette des BMW M5 und BMW M5 Competition bietet insgesamt fünf neue Lackierungen. Die Hochleistungs-Limousinen sind jetzt auch in den optionalen Farbtönen Brands Hatch Grau und Motegi Rot metallic erhältlich. Bei den BMW Individual Lackierungen kommen Tansanitblau II metallic, Aventurinrot II metallic sowie das matte Frozen Bluestone metallic dazu. Außerdem hat der Farbton Champagne Quartz metallic einen neuen
Namen erhalten und wird jetzt als Alvitgrau metallic angeboten. Bei den Leichtmetallrädern ist als Sonderausstattung jetzt auch das vom BMW M8 bekannte 20 Zoll M Doppelspeichen Rad in Orbit Grau glanzgedreht bestellbar.

Mit der Einführung eines neuen Bedienkonzeptes und der Vergrößerung des zentralen Displays auf eine Diagonale von 12,3 Zoll rücken der neue BMW M5 und BMW M5 Competition den Fahrer noch mehr in den Mittelpunkt. Im Head-Up Display umfasst der M View einen prominent platzierten Drehzahlmesser mit farbigen Warnbereichen und gibt bedarfsgerecht mit den Shift Lights Empfehlungen zum Gangwechsel. Außerdem werden in dieser Ansicht Navigationshinweise, die Warnungen der Abstandsinformation, der jeweils gewählte Gang, die aktuelle Fahrgeschwindigkeit sowie vom System Speed Limit Information registrierte Tempobegrenzungen und Überholverbote angezeigt. Ein erneuter Druck auf die Taste M Modelöst die Rückkehr in den Standardmodus ROAD aus. Dann arbeitet das Head-Up Display im regulären Layout des BMW 5er mit einer spezifischen M Typographie, das Instrumentendisplay mit einer neu gestalteten Standardansicht. Dieses bietet zwei große, in ihrer Form der BMW Niere nachempfundene animierte Grafiken für die aktuelle Geschwindigkeit und Drehzahl, in die eine digitale Geschwindigkeitsanzeige sowie eine große Anzeige des eingelegten Gangs und der Drivelogic-Einstellung eingebettet
sind.

Der M5 startet in Deutschland zu einem Preis von mindestens 120.900 Euro, der M5 Competition kostet mit 129.900 Euro genau 9000 Euro mehr.

Top