MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

MyMazda App mit neuen Konnektivitätsfunktionen – MX-30 macht den Anfang

Die neue App "MY Mazda" startet mit dem MX-30 der am 25. September startet - Bildnachweis: Mazda

 

Weitere Mazda Modelle erhalten Konnektivitätsfunktionen ab dem kommenden Jahr

Mazda startet mit der Einführung des MX-30 und dem Start der neuen MyMazda App für sich und seine Kunden in ein neues Konnektivitätszeitalter. Neben den bisher bekannten Funktionen bietet die neue MyMazda App für den Nutzer einen deutlichen Mehrwert. Der vollelektrische Mazda MX-30 ist das erste Fahr-zeug, in dem Konnektivitätsfunktionen Einzug halten. Weitere Mazda Modelle werden ab dem kom-menden Jahr ebenfalls Konnektivitätsfunktionen über die MyMazda App bieten.

 

Mazda MX-30 in mondsteinweiß-metallic – Bildnachweis: Mazda

  

Ab sofort in den App Stores


Mit den Konnektivitätsfunktionen stehen für den Nutzer eine Reihe von zusätzlichen Services bereit. Per App kann dieser sein Fahrzeug verriegeln und sich den Standort des Fahrzeuges anzeigen lassen. Der Nutzer kann jederzeit den Reifendruck oder den Status der Türverriegelung einsehen und wird per Push Nachricht beispielsweise über offene Türen, Fehlermeldungen im Fahrzeug oder einen geringen Reifen-druck informiert. Auch die Navigation des Fahrzeugs wird mit der neuen MyMazda App noch leichter. Bis zu drei Ziele kann der Nutzer gleichzeitig von seinem Smartphone an das Fahrzeug übermitteln.

 

Remote per App: MX-30 Fahrer wärmen ihren Stromer vor

  
Ist ein Mazda MX-30 mit der neuen MyMazda App verknüpft, stehen dem Nutzer noch eine Vielzahl von zusätzlichen Funktionen für Elektrofahrzeuge über das Smartphone zur Verfügung. So ermöglicht die App dem Nutzer per Fernsteuerung die Innenraumtemperatur über die Klimaautomatik anzupas-sen (inklusive Heckscheibenheizung und Windschutzscheiben Defroster) oder einen Ladevorgang zu starten und zu stoppen. Eine Ladesäule lässt sich einfach per App finden und ihre Eigenschaften wie Anschlüsse, Öffnungszeiten, Adresse und Verfügbarkeit in Echtzeit (anbieterabhängig) können eingese-hen werden. Natürlich kann die Adresse der gewählten Ladesäule ebenfalls an das Mazda Navigations-system im Auto gesendet werden. Zusätzlich sind jederzeit auch der Ladestand, Ladezeit und die Reichweite in der App einsehbar. Weiterhin erhalten bleiben die Funktionen der bisherigen MyMazda App – auch für nicht vernetzte Fahrzeuge. Dazu gehören: generelle Fahrzeuginformationen und Handbücher, die Wartungshistorie, Service-Erinnerungen und Wartungspläne und Informationen zu Rückrufaktionen. Aus der App heraus kann der Nutzer eine Serviceanfrage an seinen Händler stellen oder direkt mit dem Mazda Europe Ser-vice oder dem Mazda Kundeninformationszentrum in Verbindung treten.
Die neue MyMazda App muss neu installiert werden und ist ab sofort kostenlos in den App Stores ver-fügbar.

Top