MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Nachgeschärft: Audi spendiert dem RS 5 Coupé und den RS 5 Sportback ein kräftiges Update

Audi RS 5 Coupé - Bildnachweis: Audi

Neue Details schärfen das Exterieurdesign des Audi RS 5 Coupé kräftig nach

Audi hat das RS 5 Coupé und den RS 5 Sportback überarbeitet

Neue Details schärfen das Exterieurdesign kräftig nach. Bei der Bedienung setzen beide Modelle auf die neue MMI touch-Technologie mit großem zentralen Screen. Für eindrucksvolle Fahrleistungen sorgt weiterhin der V6-Biturbo mit 450 PS Leistung und 600 Nm Drehmoment. In Deutschland und weiteren europäischen Ländern startet demnächst der Verkauf der überarbeiteten RS 5. Die Preisliste beginnt ab 83.500 Euro.

Coupé und Sportback erhalten einen breiteren und flacheren Singleframe-Kühlergrill mit angedeuteten Luftschlitzen. Die Radhäuser wurden um 40 Millimeter verbreitert, die optionalen Matrix LED-Scheinwerfer mit Laserlicht haben abgedunkelte Blenden und die stark konturierten Lufteinlässe einen neuen fünfeckigen Zuschnitt erhalten. Die Seitenschweller sind ebenso neu gezeichnet wie der Diffusoreinsatz am Heck, der die beiden großen Endrohre der Abgasanlage einschließt. Die Seitenschweller sind ebenso neu gezeichnet wie der Diffusoreinsatz am Heck, der die beiden großen Endrohre der Abgasanlage einschließt. Die Optikpakete Schwarz glänzend, Aluminium matt und Carbon verleihen den Anbauteilen an Front, Heck sowie am Seitenschweller einen noch individuelleren Look. Die Vier Ringe und die RS-Schriftzüge sind auf Wunsch in Schwarz gestaltet. Als neue Farben ziehen Turboblau und Tangorot in den Lackfächer ein. Für das Coupé gibt es ein Dach aus Carbon mit CFK-Faserstruktur, es senkt das Fahrzeuggewicht um knapp vier Kilogramm.

2.9 TFSI V6 Biturbo

Der 2.9 TFSI V6 Biturbo ist das Herz der RS 5-Modelle. Dieser gibt unverändert 450 PS ab und stemmt schon ab 1.900 Touren satte 600 Nm Drehmoment. Beide RS 5-Modelle beschleunigen in 3,9 Sekunden von null auf 100 km/h, auf Wunsch werden sie bis zu 280 km/h schnell.

Eine schnell schaltende Achtstufen-tiptronic leitet die Kräfte des Motors auf den permanenten Allradantrieb quattro. Der Fahrer kann den Gangwechsel über die neuen größeren Aluminium-Schaltwippen steuern. Der quattro-Triebstrang verleiht den beiden RS-Modellen bei jedem Wetter das entscheidende Plus an Traktion, Dynamik und Stabilität. Noch sportlicher wird das Handling mit dem optionalen Sportdifferenzial an der Hinterachse, das die Momente aktiv zwischen den Rädern verteilt.

Top