NanoFlowcell mit Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon 2017

1 Flares 1 Flares ×

Genf 2017: Quant 48 Volt von NanoFlowcell mit Niedervolt-Flusszellenantrieb

Quant 48Volt – 300 km/h schneller Elektro-Sportler mit Niedervolt-Flusszellenantrieb

Die nanoFlowcell Holdings präsentiert auf dem diesjährigen Internationalen Genfer Automobilsalon den aktuellsten Stand in der Flusszellenforschung. Im Quant 48 Volt wird erstmals der neue NanoFlowcell 48Volt Niedervoltantrieb verbaut, mit der weltweit ersten regeltechnisch steuerbaren mobilen Flusszelle als steter Quell elektrischer Energie und neuartige Niedervolt-Elektromotoren als rennwagentaugliche Schubgeneratoren.

Das extravagante Karosseriekleid des Quant 48 Volt unterstreicht die Eigenständigkeit des Flusszellen-Supersportlers und die nackten Zahlen geben eine Ahnung, was man von diesem Elektro-Boliden erwarten kann: Allradantrieb mit 760 PS (4x 140kW), in 2,4 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und bis zu 300 km/h schnell (elektronisch abgeregelt). Avisierte Reichweite: >1.000 Kilometer. Preis: unverkäuflicher Prototyp (noch).

Eine verbesserte Zellmembran in der Flusszelle, sechs in Reihe geschaltete Zellen sowie neue innovative Niedervoltmotoren machen Sportwagenperformance auf Niedervoltbasis erstmals möglich.

Aus sicht von Nano-Flowcell repräsentiert die 48 Volt-Flußzelle nicht nur ultimative Leistung, sondern präsentiert ihr Potenzial als das derzeit leichteste, sicherste, umweltgerechteste und wirtschaftlichste Antriebssystem für Elektrofahrzeuge.

Die NanoFlowcell Holdings zeigt ihre neuen Konzepte vom 7. bis 19. März auf dem Genfer Automobilsalon 2017 in Halle 1, Stand 1224.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...