Neue Motoren und Ausstattungen für Volvo XC-Modelle

11. September 2018 22:03 Autor:

Von links nach rechts: Volvo XC40, Volvo XC60 und Volvo XC90 des Modelljahr 2019 – Bildnachweis: Volvo

 

Kompakter Volvo XC40 erstmalig mit Dreizylindern

Die Volvo XC-Modelle von Volvo sind ab sofort mit erweiterter Ausstattung und zusätzlichen Motoren erhältlich: Der schwedische Hersteller hat das erfolgreiche Trio aus kompaktem Volvo XC40, Mittelklasse-Longseller Volvo XC60 und Flaggschiff Volvo XC90 zum Modelljahr 2019 aufgewertet. Neben dem nun serienmäßigen Volvo on Call System, das neben dem automatischen Notruf bei einem Unfall auch weitere praktische Funktionen beinhaltet, profitieren die drei SUV von modellspezifischen Neuheiten: neue Motoren für den Volvo XC40 und Volvo XC60, ein zusätzliches Trim-Level und ein optionales Designpaket für den Volvo XC40 sowie ein neues Soundsystem für den Volvo XC60 und den Volvo XC90.

Weltweit trägt jeder zweite verkaufte Volvo das Kürzel „XC“, in Deutschland entfallen sogar mehr als 60 Prozent aller Neuzulassungen auf die XC-Familie. Das Trio leistet damit einen wichtigen Beitrag zum  Unternehmenserfolg und den steigenden Absatzzahlen der schwedischen Automarke. Der Volvo XC60 und der Volvo XC90 sind bereits als Plug-in-Hybridmodell mit T8 Twin Engine erhältlich und auch der Volvo XC40 wird in der Zukunft elektrifiziert. Sie tragen damit zur konsequenten Elektrifizierungsstrategie bei.

Der zu Preisen ab 32.050 Euro  erhältliche Volvo XC40 fährt als erstes Modell der Schweden mit einem Dreizylinder-Turbobenziner vor. Das kompakt gebaute und leichte Triebwerk aus der Drive-E Familie entwickelt aus 1,5 Litern Hubraum 156 PS und ein maximales Drehmoment von 265 Nm bei 1.850 bis 3.850 Umdrehungen pro Minute. Ein Sechsgang-Schaltgetriebe schickt die Kraft dabei stets an die Vorderräder.

Komplettiert wird die Motorenpalette vom neuen T4 Turbobenziner mit 190 PS und dem bekannten T5 AWD mit 247 PS, die beide serienmäßig mit einem Geartronic Achtgang-Automatikgetriebe kombiniert sind. Der T4 ist wahlweise mit Front- oder Allradantrieb erhältlich – ebenso wie der 150 PS starke D3 Diesel. Top-Diesel ist unverändert der D4 AWD mit 190 PS. Die Aggregate des Volvo XC40 erfüllen die Abgasnorm Euro 6d-TEMP.

Neben den zusätzlichen Motoren profitiert das Kompakt-SUV von der neuen Top-Ausstattung Inscription: Sie umfasst unter anderem trapezförmige verchromte Doppelauspuff-Endrohre, LED-Nebelscheinwerfer, Ledersitze, eine Sitzheizung vorn, einen Schalthebel aus Orrefors-Kristallglas und eine Ambientebeleuchtung. Der Kühlergrill ist in hochglänzendem Schwarz gehalten und in Chrom eingefasst. R-Design und Inscription angebotenes Designpaket: Das für 1.690 Euro exklusiv beim Volvo Partner erhältliche Zubehör-Kit umfasst Türleisten, einen Frontspoiler sowie einen Heckschürzeneinsatz mit integrierten Endrohren aus gebürstetem Edelstahl.

Volvo XC60: Mehr Motoren

Auch beim Volvo XC60 wird die Antriebspalette zum Modelljahr 2019 ausgebaut: Der D3 Dieselmotor mit 150 PS und Frontantrieb bildet fortan den Einstieg, der zuvor ausschließlich mit Allradantrieb verfügbare D4 mit 190 PS wurde um eine Version mit Frontantrieb erweitert. Serienmäßig erfolgt die Kraftübertragung in beiden Motorisierungen über ein Sechsgang-Schaltgetriebe, optional steht für den D4 das Geartronic Achtgang-Automatikgetriebe zur Wahl. Bei den Benzinern ist der 250 PS starke T5 mit Frontantrieb und Automatik neu im Programm.

Unverändert erhältlich sind die Top-Motorisierungen D5 AWD mit 235 PS und T6 AWD mit 310 PS. Das Highlight bildet der ebenso leistungsstarke wie hocheffiziente Plug-in Hybrid T8 Twin Engine, der eine Systemleistung von 390 PS bietet. Die Preise für den Volvo XC60 D3 starten bei 41.400 Euro.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...