MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Neuer Bentley Bentayga Speed: Das 306 km/h-SUV kommt nicht nach Europa

Bentley Bentayga Speed W12 MJ 2020 - Bildnachweis: Bentley - Copyright: James Lipman / jameslipman.com

 

 

6,0-Liter-W12-Motor mit 635 PS und 900 Nm Drehmoment

 

Der Bentley Bentayga Speed ist das neue Flaggschiff der Bentayga-Familie: Der in Crewe von Hand gefertigte Bentayga Speed verbindet das W12-Triebwerk serienmäßig mit zahlreichen luxuriösen Ausstattungselementen des Modells, darunter die Mulliner Driving Specification.

 

 

Bentley Bentayga Speed W12 - 2020

 

Noch nicht Europa – Hybrid folgt erst später

Der Bentayga Speed ist der bislang kraftvollste und am stärksten leistungsorientierte Bentayga. Damit nimmt er die Spitzenposition in der Modellfamilie ein. Der Bentayga Speed wird in den Regionen angeboten werden, in denen die Nachfrage nach SUVs mit zwölf Zylindern nach wie vor stark ist: in den USA, im Nahen Osten und in der Asien-Pazifik-Region. Die neue Bentayga-Familie wird bald von der weltweiten Einführung des neuen Bentayga Hybrid vervollständigt, wodurch Kunden des Luxus-SUV  noch mehr Wahlmöglichkeiten erhalten sollen.

 

Bentley Bentayga Speed W12 MJ 2020 – Bildnachweis: Bentley – Copyright: James Lipman / jameslipman.com

 

Der neue Bentayga Speed führt die lange Tradition der Speed-Modelle fort, die 2007 mit dem Continental GT ihren Ursprung nahm. Er weist das gleiche bewährte Leistungsvermögen wie sein Vorgängermodell auf, das einen neuen Rekord für Serien-SUVs beim berühmt-berüchtigten Pikes Peak International Hill Climb-Rennen 2018 aufstellte.

Der neue Bentayga Speed führt das Design des völlig überarbeiteten neuen Bentayga fort und nimmt damit die konsistente Bentley-Designsprache auf, die sich nun in der gesamten Modellpalette widerspiegelt. Das neue Modell wurde innen wie außen deutlich überarbeitet und punktet mit aktuellster Bord-Technologie und einem noch behaglicheren Innenraum.

Kraft, Leistung und Dynamik

Mit dem doppelt turbogeladenen W12-Motor, der in der Spitze 635 PS mobilisiert, hebt der neue Bentayga Speed die außergewöhnlichen Leistungsmerkmale des Bentayga auf eine neue Ebene. Das Drehmoment von 900 Nm, das zwischen 1.500 und 5.000 Touren kontinuierlich anliegt, garantiert eine stetige, mühelose Beschleunigung. Allein für die Montage des W12‑Antriebsstrangs benötigen die erfahrenen Motorenbauer ungefähr zehn Prozent der Arbeitsstunden, die die Fertigung des Bentayga Speed insgesamt in Anspruch nimmt.

Leistung, Komfort und Handling auf außergewöhnlichem Niveau

Die Höchstgeschwindigkeit wurde auf 306 km/h erhöht, während 100 km/h aus dem Stand in nur 3,9 Sekunden erreicht werden. Auch die Effizienz ist ein wichtiger Aspekt eines so leistungsstarken Motors: Um bei der komplexen Konfiguration des W12-Motors eine effektive Zylinderabschaltung zu erreichen, deaktiviert das Motorsteuergerät bei Bedarf eine vollständige Zylinderbank. Der Wechsel zwischen den beiden Zylinderbänken durch die Nutzung von Daten aus den Einlass- und Abgassensoren minimiert ein Abkühlen der Zylinder und des Katalysators und vermeidet so Emissionsspitzen bei den Abgaswerten. Dies optimiert nicht nur die CO2-Emissionen, sondern ermöglicht auch deutliche Effizienzgewinne bei entspannten Fahrten mit nur leicht betätigtem Gaspedal.

Wenn der Fahrer im 5. bis 8. Gang vom Gas geht (beim Dahingleiten auf der Autobahn beispielsweise), wird der Drehmomentwandler geöffnet, sodass der Motor in den Leerlauf wechselt und das Fahrzeug nur rollt oder schiebt. Wenn wieder Gas gegeben wird oder das Fahrzeug bei Bergabfahrt eine Tempoerhöhung erkennt, wird wieder ein Gang eingelegt.

Um diese Kraft angemessen nutzen zu können, ist der Bentayga Speed mit vier Fahrdynamik-Modi für befestigte Straßen ausgestattet, von denen „Comfort“ an einem Ende der Bandbreite steht und „Sport“ am anderen. Dazwischen befinden sich der „Bentley“-Modus – die ausgewogene Empfehlung des Bentley-Fahrwerkteams in Crewe – sowie ein „Custom“-Modus für Kunden, die ihre Fahrwerkeinstellungen selbst vornehmen möchten.

Exklusiv für den Speed wurde der Sport-Betrieb neu kalibriert, um das Ansprechverhalten des W12-Motors und des Achtgang-Automatikgetriebes zu optimieren. Zudem wurden die Luftfederung und das Bentley Dynamic Ride-System neu eingestellt. Ergebnis: ein dynamischeres und packenderes Fahrerlebnis.

Bentley Dynamic Ride ist die weltweit erste aktive elektrische Wankstabilisierung mit einem einzigartigen 48-Volt-System. Dieses System wirkt bei Kurvenfahrten den Seitenneigungskräften unmittelbar entgegen. Die Neukalibrierung von Bentleys Torque Vectoring by Brake-System – bei dem bei der Einfahrt in eine Kurve das innere Hinterrad leicht gebremst wird, um das Einlenken der Vorderachse zu verstärken – verleiht dem Bentayga Speed ein noch direkteres Handling.

Die optional erhältlichen Carbon-Keramik-Bremsen des Bentayga Speed sind die größten und stärksten bei Bentley erhältlichen Bremsen: Das maximale Bremsmoment liegt bei 6.000 Nm und das System ist darauf ausgelegt, Temperaturen von bis zu 1.000 °C standzuhalten. Im Vergleich zu Gusseisenbremsen bieten sie zudem eine Gewichtsersparnis von mehr als 20 kg.

Optik spiegelt Leistungsvermögen

Passend zum höheren Leistungsniveau wartet der Bentayga Speed mit einer imposanten Exterieur-Optik auf. Dunkel getönte Scheinwerfer, Seitenschwellerleisten in Wagenfarbe, einzigartige Front- und Heckstoßfänger sowie ein faszinierender, verlängerter Heckflügel untermauern das Leistungsvermögen des SUV. Kühler- und Stoßfängergrilleinsätze in dunkler Tönung, ein exklusives 22-Zoll-Raddesign, das mit zwei unterschiedlichen Oberflächen (lackiert und dunkel getönt) verfügbar ist, sowie die typischen Speed-Embleme unterstreichen das sportliche Design. Die Endrohre am Heck sind nun in dem ovalen Design gestaltet, das eine W12-Motorisierung signalisiert. Die dunkel getönten Schlussleuchten runden den Auftritt des Speed ab.

High-Tech-Infotainment

Im neuen Bentayga kommt ein modernes  Infotainment-System mit hochauflösenden 10,9-Zoll-Touchscreen-Bildschirm zum Einsatz. Dieses ist mit einer Beschichtung versehen, die Reflexionen und Blendlichter reduziert. Zudem wurde die Berührungsfunktionalität deutlich verbessert. Der Bildschirm nimmt nun die gesamte Breite der zentralen Armaturentafel ein und sorgt so für eine moderne Optik.

Neben den üblichen Medienquellen ist Apple CarPlay ab sofort auch drahtlos verfügbar (zusätzlich zum bis dahin üblichen kabelgebundenen System). Zudem kann auch Android Auto genutzt werden. Wird ein entsprechendes Smartphone mit einer der USB-C-Steckdosen des Fahrzeugs verbunden, spiegelt der zentrale Infotainment-Bildschirm das Telefon-Display.

Der neue Bentayga Speed ist nun, ähnlich wie der Continental GT und der neue Flying Spur, mit einem voll digitalen Informations- und Warnleuchtenfeld ausgestattet. Die Anzeige verleiht dem Cockpit eine zeitgemäße Optik, kann an die Bedürfnisse des Fahrers angepasst werden und besticht mit elegant animierten Echtzeit-Lichteffekten.

Der hoch auflösende Bildschirm kann im klassischen oder im erweiterten Format betrachtet werden. Im klassischen Format zeigt der Bildschirm das traditionelle Design mit zwei Anzeigen für Geschwindigkeit und Drehzahl. Im erweiterten Format wird anstelle des rechten Zifferblatts ein Bereich für Navigation und Medieninformationen angezeigt.

Über den neuen Bentayga ist die aktuellste Version der My Bentley-Dienste für Fahrzeugfunktionen und Fernzugriff verfügbar. Wie beim neuesten Continental GT-Modell kann nun über eine eingebettete SIM-Karte (eSIM) auf die Fahrzeugfunktionen zugegriffen werden, sodass für die Nutzung von Online-Diensten keine Datenverbindung über ein Mobilgerät des Kunden mehr notwendig ist.

 

Top