So sieht der neue BMW 7er aus

8. Juni 2015 11:35 Autor:

War das Versehen beabsichtigt?  Megapanne bei BMW Österreich leakt den neuen BMW 7er inkl. Bilder, Preise und technische Daten zu Motoren und Ausstattungsvarianten.

BMW 7er Limousine Österreich-Leak

Der neue BMW 7er startet nach der IAA im Oktober

 

BMW Österreich hat heute auf seinem lokalen Internet-Auftritt die neue Premium-Limousine gezeigt – inklusive Fotos, Daten und Preisen.

BMW 7er 2016
BMW will seine zahlungswillige Klientel künftig mit mehr Individualität und neuer Assistenztechnik überzeugen
« 1 von 14 »

Eine optische Revolution gibt es nicht. Das Design entwickelt sich wie erwartet evolutionär weiter. Der neue 7er wirkt zwar aktualisiert und gereift – ist aber völlig beabsichtigt auf den ersten Blick als das Flaggschiff von BMW zu identifizieren. Die Front wirkt noch etwas bulliger und breiter als bisher. Die Seitenlinie wirkt auf den Betrachter sehniger und gestraffter. Am Heck befinen sich die weiterhin L-förmig gestalteten Leuchten im aktuellen BMW-Stil. Direkte Wettbewerber des neuen BMW 7er sind der Audi A8 sowie vor allem die neue sehr erfolgreiche Mercedes S-Klasse. Die Ingolstädter bringen die Neuauflage des A8 erst im kommenden Jahr zu den Händlern.

 

BMW 7er 2016 Leak BMW-Österreich
« 1 von 11 »

 

Der ggf. auch absichtlich herbeigeführte Leak wurde von bimmertoday.de entdeckt. Die Luxuslimousine soll zu ihren Marktstart im Oktober drei Motoren zur Wahl stellen. Das intern „G11“ bezeichnete Fahrzeug wird als 740i von einem 326 PS starken Sechszylinder-Benziner befeuert. Vorläufiges Top-Modell ist der 750i. Hier kommt ein 450 PS starker Biturbo-V8 zum Einsatz, der seine Kraft serienmäßig an alle vier Räder (xDrive) überträgt. Für die Fraktion der Selbstzünder soll es ab Markteinführung den 730d geben. Dieser Sechszylinder ist wahlweise mit Heck- oder Allradantrieb erhältlich und leistet 265 PS. Einige Wochen nach dem Marktstart soll das Motorenportfolio um den 740d (320 PS), 750i ohne xDrive, 760i (V12 mit 544 PS) sowie einer Version mit dem aus dem X5 bekannten PlugIn-Hybrid ls 740e erweitert. Eine Achtgangautomatik ist bei allen 7er obligatorisch.

Konsequenter Leichtbau

Eine große Rolle spielt beim neuen 7er der konsequente Leichtbau mit einem intelligenten Materialverbund aus Stahl, Alu, Carbon und Magnesium. Das Basismodell bringt nur noch 1,8 Tonnen auf die Waage. das sind 130 kg weniger Gewicht ggeenüber dem Vorgänger. Neben den Fahrleistungen samt Agilität profitiert vor allem der Vebrrauch.

In seiner Basisversion 730d mit 3,0-Liter-Sechszylinder-Diesel und 265 PS ruft der BMW 7er in der Alpenrepublik mindestens 99.650,94 Euro auf. Die Langversion ist knapp 6.000 Euro teurer. Für Deutschland läßt sich ein Einstiegspreis auf dem Niveau des Vorgängers in Höhe von zuletzt knapp 80.000 Euro.

 

BMW 7er 2016 Leak Österreich
BMW 7er 2016

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...