MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Neuer Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in Hybrid startet bei 30.890 Euro

Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in Hybrid - Bildnachweis: Mitsubishi

Mitsubishi erweitert mit dem neuen Eclipse Cross Plug-in Hybrid sein Plug-in Hybrid-Angebot. Mit dem Marktstart im Frühjahr 2021 werden die Japaner drei attraktive Ausstattungslinien sowie eine umfangreiche, limitierte Intro Edition anbieten. Der Eclipse Cross Plug-in Hybrid ist in der Bais-Version bereits serienmäßig mit 18-Zoll-Leichtmetallfelgen, Privacy Glass (ab der B-Säule), Sitzheizung vorn, einem Smart-Key-System inkl. Start-Stopp-Knopf, einer 2-Zonen-Klimaautomatik und einem Multifunktionslenkrad in Leder für 30.890 Euro erhältlich, inkl. Elektrobonus von 9.000 Euro. Bereits in dieser Version erhält der Eclipse Cross-Fahrer zudem ein modernes Infotainment-System mit Smartphone-Anbindung über Android Auto und Apple CarPlay sowie 8-Zoll-Touchscreen und einen digitalen Radioempfang (DAB+).

Mitsubishi Eclipse Cross 2021 PHEV

Auch bei den Fahrsicherheitssystemen ist die Basis-Version vorbildlich und kommt mit Notbrems-, Spurhalte- und Fernlichtassistent sowie Rückfahrkamera und Auffahrwarnsystem inkl. Fußgängererkennung. Das Infotainment-System wird durch ein TomTom-Navigationssystem und der Anbindung an eine App aufgewertet, mit der zahlreiche Funktionen des Fahrzeugs auch über das Smartphone bedient werden können. So kann beispielsweise die Ladestandsanzeige der Fahrbatterie sowie die Timerfunktion zum Laden der Fahrbatterie oder der Klimatisierung abgerufen und eingestellt werden. Außerdem sind bei der “Plus”-Ausstattungslinie eine Einparkhilfe vorn und hinten, Fehlbeschleunigungsschutz und Verkehrszeichenerkennung Standard. Diese Ausstattungsvariante ist zu einem Preis von 34.390 Euro erhältlich.
  

Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in Hybrid – Bildnachweis: Mitsubishi

Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in Hybrid-Fahrer erhalten bei der “Plus”-Variante zusätzlich zu der umfangreichen Basis-Ausstattung Bi-LED-Scheinwerfer und LED-Nebelscheinwerfer. Im Innenraum erlebt der Fahrer mehr Komfort durch einen elektrisch einstellbaren Fahrersitz in schwarzem Mikrofaser-Kunstleder mit silberfarbener Kontrastnaht, passend zum schwarzen Dachhimmel, einem Head-up-Display und einem elektrischen Warmwasser-Standheizungssystem, welches das Fahrzeug im Sommer auch kühlen kann.
 

Interieur Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in Hybrid – Bildnachweis: Mitsubishi

Das Einführungsmodell Intro Edition basiert auf der “Plus”-Ausstattungslinie und enthält zusätzlich ein beheizbares Lenkrad, Sitzheizung der äußeren Sitze hinten, 230-Volt-Steckdose (bis zu 1.500 W) im Gepäckraum, adaptive Tempoautomatik, 360-Grad-Umgebungskameras sowie Totwinkel- und Ausparkassistent – alles Ausstattungsmerkmale, die eigentlich der “Top-Version” vorbehalten sind. Diese besondere Variante wird zum Marktstart für 36.390 Euro erhältlich sein.

Wer neben den Highlights aus der “Plus” und der Intro Edition nicht auf ein elektrisches Panorama-Glasschiebedach, schwarze Ledersitze mit Kontrastnaht in Silber (optional auch in grau mit hellgrauer Kontrastnaht) sowie einen elektrisch einstellbaren Beifahrersitz verzichten möchte, wählt die “Top”-Ausstattung. Diese ist zu einem Preis von 38.590 Euro erhältlich. Mit dabei sind außerdem Seitenschweller und Stoßfänger-Unterseiten in Wagenfarbe – letztere sind optional auch in glänzendem Schwarz erhältlich. In Sachen Infotainment bringt die “Top”-Line das Mitsubishi Power-Sound-System für ein unvergleichbares Sounderlebnis mit.

Interieur Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in Hybrid – Bildnachweis: Mitsubishi
Top