MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Neuer Opel Mokka nach Maß: Mit den Top-Ausstattungen Ultimate und GS Line

Der neue Opel Mokka GS Line - Bildnachweis: Opel

   

Der Newcomer Opel Mokka geht voran und führt das neuen Markengesicht Opel-Vizor ein. Zudem integriert der Opel Mokka viele Technologien. Der neugestaltete Opel-Blitz und dem zentral positionierten Modellschriftzug am Heck. Und er ist der Erste, der mit dem Pure Panel den Fahrer in ein volldigitales Cockpit entführt. Dazu ist der neue Mokka bereits mit zwei Top-Ausstattungen bestellbar: in der High-End-Ausstattungslinie Ultimate serienmäßig mit innovativen Assistenzsystemen und Features sowie als stylishe GS Line für Fans des konsequent sportlichen Auftritts.

Der neue Opel Mokka steht für Fahrspaß pur, egal ob als batterie-elektrischer Mokka-e oder mit hocheffizienten Verbrennungsmotoren. Im Innenraum dürfen sich Mokka-Fahrer und -Passagiere auf höchsten Komfort freuen.
   

Die sportliche Seite des Mokka verkörpert die ab 25.670 Euro bestellbare GS Line – Bildnachweis: Opel

 


Der neue Opel Mokka Ultimate

 

Viel Komfort und Ausstattung bietet die ab 28.210 Euro bestellbare High-End-Linie Ultimate. Von außen glänzt der neue Mokka dann mit 18-Zoll-Leichtmetallrädern in BiColor-Schwarz, chromumrandetem Opel-Vizor, der Dach-Designlinie in Chrom und silberfarbenen Unterfahrschutz-Elementen an Front und Heck. Über das bereits ab der Basisversion umfangreiche Angebot an Assistenzsystemen hinaus kommen hier noch der aktive Spurhalte-Assistent, der automatische Geschwindigkeits-Assistent sowie das adaptive und damit jederzeit blendfreie IntelliLux LED Matrix-Licht serienmäßig hinzu.

Ein neues Erlebnis im Cockpit verspricht das Opel Pure Panel mit dem 12 Zoll großen volldigitalen Fahrerinfodisplay und dem Top-Infotainment-System Multimedia Navi Pro mit 10-Zoll-Farb-Touchscreen. Die Routenführung wird in Verbindung mit den ebenfalls serienmäßigen OpelConnect Services zeitsparender. Mit der Live Navigation lassen sich Verkehrsereignisse in Echtzeit erfassen und Staus dynamisch umfahren. Darüber hinaus bietet OpelConnect eine direkte Verbindung zu Pannenhilfe und Notruf. Höchsten Komfort im neuen Mokka Ultimate verspricht die Alcantara-Ausstattung mit schwarzen Sitzbezügen. Fahrer und Beifahrer nehmen auf sechsfach einstellbaren, beheizbaren Komfortsitzen Platz. Das Lederlenkrad ist ebenfalls beheizbar (bei Mokka mit Schaltgetriebe und Mokka-e), was die Fahrt besonders im Winter noch angenehmer macht. Der Zutritt zum Mokka Ultimate funktioniert ganz einfach per Fernbedienung mit dem schlüssellosen Schließ- und Startsystem. Der neue Mokka läßt sich auf Wunsch ab 430 Euro extra sogar mit Siena-Lederausstattung samt Komfort-Fahrersitz mit Massagefunktion und elektropneumatisch einstellbarer Lendenwirbelstütze ordern.
  


Der neue Opel Mokka GS Line

  

Wer es extra-sportlich mag, bestellt einen Opel Mokka GS Line. Bereits das Außendesign lässt die Herzen von Sportfans auf den ersten Blick höher schlagen: Die ab 25.670 Euro bestellbare Ausstattungslinie umfasst 18-Zoll-Leichtmetallräder in TriColor-Schwarz, ein schwarzes Dach, schwarze Außenspiegel sowie die Unterfahrschutz-Optik vorn und hinten, den Opel-Blitz, den Mokka-Schriftzug und den Opel-Vizor-Rahmen in Hochglanzschwarz. Dazu bildet die charakteristische rote Dach-Designlinie einen starken Kontrast. Dieser spiegelt sich auch im Innenraum wider: Der schwarze Dachhimmel, Aluminium-Sportpedale und rote Dekorleisten unterstreichen das sportliche Ambiente ebenso wie die schwarzen Komfortsitze mit Seitenwangen in Premium-Lederoptik, roten Ziernähten und Design-Akzenten. Wie beim Mokka-e können auch die Fahrer eines Mokka Ultimate und GS Line mit konventionellem Antrieb zwischen unterschiedlichen Fahrstufen wählen, die sich auf die Gaspedalannahme und die Lenkung auswirken. Bei den Varianten mit Sechsgang-Schaltgetriebe schafft der zusätzliche Sport-Modus samt speziellem Motorsound ein ganz persönliches Fahrerlebnis; in Verbindung mit Achtstufen-Automatik stehen insgesamt drei Modi (Normal, Eco und Sport) zur Wahl. Für beste Vernetzung ist das Apple CarPlay und Android Auto kompatible Multimedia Radio mit Sieben-Zoll-Farb-Touchscreen serienmäßig an Bord.Pure Energie: Der neue Opel Mokka-eEmissionsfreien, elektrisierenden Fahrspaß mit Fun-Faktor zeigt der Mokka-e im Video schon mit seiner auffallenden Lackierung: Die in Matcha-Grün strahlenden Flanken der Karosserie stehen im scharfen Kontrast zur schwarzen Motorhaube und zum schwarzen Dach. Darunter verborgen sorgt der Elektromotor mit 100 kW/136 PS Leistung und 260 Newtonmeter maximalem Drehmoment aus dem Stand für einen kraftvollen, flüsterleisen Antrieb; mit der 50 kWh-Batterie sind gemäß WLTP bis 324 Kilometer2 ohne Ladestopp drin. Das Laden selbst geht kinderleicht von der Hand. Der neue Mokka-e ist auf alle Ladeoptionen vom einphasigen bis zum dreiphasigen Laden mit 11 kW vorbereitet (in Deutschland ist der dreiphasige 11 kW-On-Board-Charger Serie). An einer 100 kW-Gleichstrom-Säule lässt sich die Batterie in 30 Minuten per Schnellladung bis zu 80 Prozent wieder aufladen. Den neuen Mokka gibt’s als Stromer bereits ab 32.990 Euro (alle Preise UPE inkl. 19 % MwSt.). Dank der aktuellen Innovationsprämie werden daraus sagenhaft günstige 23.420 Euro3. Kunden können so beim Kauf ihres batterie-elektrischen Mokka-e bis zu 9.570 Euro sparen.

 

Top