MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Nissan feiert eine halbe Million produzierter Leaf die bisher zusammen 14,8 Milliarden Kilometer stromerten

Nissan LEAF - Produktionsjubiläum 500.000 - Bildnachweis: Nissan

 

Passend zum Welttag des Elektroauto 
 

Zum heutigen Welttag des Elektroautos hat auch das Modell, mit dem alles begann, einen Grund zu feiern: Vom Nissan Leaf, dem ersten in Großserie gebauten vollelektrischen Fahrzeug der Welt, ist jetzt das 500.000. Exemplar gefertigt worden. Das Jubiläumsmodell ist im britischen Sunderland vom Band gelaufen, wo Nissan den Elektro-Pionier seit 2013 herstellt und bislang mehr als 175.000 Einheiten produziert hat.

Seine Marktpremiere feierte der Leaf vor fast genau zehn Jahren. Seitdem wurde er nicht nur in Europa, in Japan und sogar weltweit zum Auto des Jahres gewählt. Er hat auch das Vertrauen der Kunden in aller Welt gewonnen. Wie auch das von Maria Jansen aus Norwegen, die sich bereits 2018 für ihren ersten Leaf entschied und nun die Schlüssel für das Jubiläumsmodell entgegengenommen hat.

Zu den Technologien, die Sicherheit, Komfort und Kontrolle steigern, zählen beispielsweise das preisgekrönte Fahrerassistenzsystem ProPilot, das den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug regelt und den Leaf in der Mitte der Fahrspur hält, sowie den e-Pedal-Modus für komfortables Ein-Pedal-Fahren.
 

2,4 Milliarden Kilogramm CO2 eingespart

  
  
Zusammengenommen mehr als 14,8 Milliarden Kilometer haben die Leaf Fahrer in aller Welt seit 2010 zurückgelegt. Dabei haben sie gemeinsam nicht nur 2,4 Milliarden Kilogramm CO2 eingespart, sondern auch zur Verbesserung der Luftqualität beigetragen.

 

Top