Opel Winter-Training in den Alpen

6. November 2018 22:47 Autor:

Opel Insignia Grand Sport beim Wintertraining – Bildnachweis: Opel / PSA

 

Opel Insignia und Mokka X mit innovativen Allradantrieben

Teilnehmer des Opel Winter-Trainings im österreichischen Thomatal vermitteln Fahrspaß bei Schnee und Minustemperaturen. Im Salzburger Land lernen Tariningsteilnehmer an zwei Tagen, was es bedeutet, auf Eis- und Schneepisten richtig zu reagieren. Korrektes Bremsen und Beschleunigen, das Herausfinden der Haftungsgrenze, das Beherrschen extremer Fahrzustände werden in Theorie und Praxis gelehrt, vor allem aber geübt, geübt und nochmals geübt. Das Schönste daran: Das Verbessern der eigenen fahrerischen Fähigkeiten stellt nicht nur einen äußerst effektiven Beitrag zur Verkehrssicherheit dar – es macht auch richtig viel Spaß! Noch sind Plätze für die zwischen 21. und 27. Januar 2019 stattfindenden Winter-Trainings frei. Das Winterspaß-pur-Paket inklusive Übernachtung, Frühstück und Abendessen im luxuriösen Vier-Sterne-Hotel kostet 1.190 Euro.

„Thomatal, zwischen dem „Schwarzenberg“ und den „Lungauer Nockbergen“ im Salzburger Land gelegen, ist eine der kältesten Regionen Österreichs – ideale Voraussetzungen also für Trainings auf schnee- und eisbedeckten Pisten! Auf einem 25.000 Quadratmeter großen Gelände in 1.200 Meter Höhe befindet sich das Test Center. Auf rund 4,5 Kilometer Pistenlänge unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade lernen die Teilnehmer, wie sich das Auto „mit kühlem Kopf“ sicher beherrschen lässt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher - sei der Erste!)
Loading...