MOTORMOBILES

Das Automagazin im Internet

Opel wird ab Juni Verbrauchswerte nach dem WLTP-Test-Zyklus angeben

opel_ecotec_2016
Opel wird bereits vorab freiwillig ab Juni 2016 – beginnend mit dem neuen Astra – die Verbrauchswerte nach dem neuen WLPT-Testzylkus veröffentlichen.

 

Höhere Transparenz beim Verbrauch

Opel hat Details zu seiner bereits im vergangenen Dezember angekündigten Technologie-Initiative für mehr Transparenz, Glaubwürdigkeit und Effizienz bekanntgegeben. Nach Plänen der EU wird, beginnend mit dem Jahr 2017, der Neue Europäische Fahrzyklus (NEFZ) durch den moderneren Standard WLTP ersetzt. Der WLTP ist wichtig, um auch weiterhin standardisierte, reproduzierbare und vergleichbare Ergebnisse zu erhalten. Opel wird bereits vorab freiwillig ab dem Sommer 2016 den nächsten Schritt zur Verbesserung der Transparenz und zur Erfüllung zukünftiger Emissionsvorgaben gehen. Beginnend mit dem neuen Opel Astra wird das Unternehmen ab Juni 2016 zusätzlich zu den offiziellen Angaben von Verbrauch und CO2 auch den Verbrauch gemäß dem WLTP-Test-Zyklus veröffentlichen. Zusätzlich wird Opel ab August eine Initiative zur Verbesserung der NOx-Emissionen bei SCR-Dieselanwendungen (Selective Catalytic Reduction) umsetzen. Das ist ein freiwilliger und erster früher Zwischenschritt in Richtung der sogenannten RDE-Gesetzgebung (Real Driving Emissions), die im September 2017 in Kraft treten wird. Opel künndigt an, den Zulassungsbehörden die Informationen zur Kalibrierungs-Strategien der Motoren als Grundlage für einen vorausschauenden Dialog zur Verfügung zu stellen.

Top